Mini-Kaffeemaschinen

(30 Ergebnisse aus 41 Shops)

Ratgeber Mini-Kaffeemaschinen


Aktualisiert: 02.11.2020 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Suchen Sie eine Mini-Kaffeemaschine, die schnell eine Tasse duftenden Kaffee aufbrüht, aber nicht so viel Platz wegnimmt? Dann gibt es gute Neuigkeiten: Die Kaffeemaschinen-Hersteller haben eine große Auswahl an tollen Hinguckern für Ihre Küche.

Die ausgefallenen Designs von Moccamaster erinnern beispielsweise an Mixrührgeräte und sind in knalligen Farben erhältlich. Auch Proficook hat sich etwas Ungewöhnliches ausgedacht. Die Mini-Kaffeemaschine hat Ähnlichkeit mit einem Kofferradio und verfügt sogar über ein integriertes Mahlwerk. Und für Werkzeugliebhaber*innen hat sich der Hersteller Makita etwas Besonderes einfallen lassen: Die Kaffeemaschine ähnelt einer Autobatterie. Sie ist mit einem aufladbaren Akku und einem Henkel ausgestattet. So sind Sie auch unterwegs mit Kaffee versorgt. Anhänger*innen des klassischen Designs finden bei namhaften Herstellern wie Melitta, Privileg oder Severin etwas nach ihrem Geschmack. Darüber hinaus werden Mini-Kaffeemaschinen mit Zweitassenzubereitung angeboten. Einige Modelle sind, statt mit einer Thermoskanne, mit einem Thermosbecher ausgestattet. So müssen Sie den Kaffee praktischerweise nicht umfüllen, sondern können ihn direkt im Becher mitnehmen.

Auf den Punkt!

Je ausgefallener, desto teurer

Die Preis-Range für Mini-Kaffeemaschinen liegt zwischen 10 und 175 Euro. Vom Preis-Leistungsverhältnis günstige Maschinen, z.B. mit Thermosbecher, gibt es schon für 20 bis 30 Euro. Wenn Sie Wert auf ein außergewöhnliches Design legen oder das Aufbrühen von frischgemahlenen Kaffeebohnen bevorzugen, müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. Auch Zusatzfunktionen wie Timer oder ein hochwertiges Gehäuse wie Edelstahl, erhöhen der Preis. 

Was zeichnet Mini-Kaffeemaschinen aus?

Mini-Kaffeemaschinen sind perfekt für Single-Haushalte, wenn Sie der einzige Kaffeetrinker bei Ihnen zu Hause sind oder die Stellfläche in der Küche begrenzt ist. Wir haben die wichtigsten Merkmale für Sie zusammengestellt, um Ihnen die Wahl zu vereinfachen.

Kaffeemaschinen-Varianten

Da es sich beim Volumen von Mini-Kaffeemaschinen naturgemäß um geringe Mengen an Flüssigkeit handelt, haben sich die Hersteller neben der klassischen Variante mit Kanne noch andere Modelle ausgedacht: die To-Go- und Becher-Maschinen.

  • Kannen-Kaffeemaschinen
    Viele der Mini-Kaffeemaschinen sind klassische Kannen-Maschinen. Hier können Sie zwischen einer Glas- und einer Thermoskanne wählen, in die Ihr Kaffee hineinläuft.
  • To-Go-Kaffeemaschinen
    Bei dieser Variante verwenden Sie zum Auffangen Ihres Kaffees keine Kanne, sondern ersetzen diese durch einen Coffee-To-Go-Becher. Sie brauchen Ihren Kaffee nicht umzufüllen, sondern sind sofort startbereit. Achten Sie darauf, dass der Hersteller einen Permanentdeckel für den Becher dazu anbietet. Es gibt diese Variante auch mit Thermosbechern, so dass Ihr Kaffee noch lange warm bleibt.
  • Becher-Kaffeemaschinen
    Becher-Kaffeemaschinen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie To-Go-Kaffeemaschinen: Sie ersetzen die Kaffeekanne durch einen Kaffeebecher bzw. Tasse, in die Ihr Kaffee direkt hineinläuft. So entfällt lästiges Umfüllen.

Ausstattung

Es ist empfehlenswert, wenn die Mini-Kaffeemaschinen über folgende Ausstattungsmerkmale verfügen:

  • Display
    Das Display ermöglicht Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Informationen, wie Ihre Programmwahl oder die Uhrzeit, wenn die Maschine eine Timer-Funktion hat.
  • Gummisaugfüße
    Gummisaugfüße sind hilfreich, wenn die Maschine beispielsweise neben der Spüle steht und daher die Arbeitsfläche häufiger feucht ist. So hat die Maschine einen sicheren Stand.
  • Kabelaufwicklung/Kabelfach
    Eine Möglichkeit zur Kabelaufwicklung oder ein Kabelfach ist praktisch, denn so vermeiden Sie eventuellen Kabelsalat mit anderen Küchengeräten.
  • Mahlwerk
    Ist ein Mahlwerk in der Kaffeemaschine integriert, erhöht das Ihren Kaffeegenuss wesentlich. Denn die Bohnen werden direkt vor dem Brühvorgang frisch gemahlen.
  • Schwenkfilter
    Der Schwenkfilter vereinfacht die Befüllung der Maschine mit Kaffeepulver und verhindert unnötiges Verschütten des Pulvers.
  • Warmhalteplatte
    Die Warmhalteplatte sorgt dafür, dass Sie Ihren Kaffee noch einige Zeit nach Beendigung des Brühvorgangs genießen können.
  • Wasserfilter
    Der Wasserfilter verhindert, dass Kalk in Ihre Maschine gelangt. Das ist einerseits gut für die Langlebigkeit der Maschine und wirkt sich andererseits positiv auf das Kaffeearoma aus.
  • Wassertank
    Ist der Wassertank abnehmbar, erleichtert er die Befüllung der Maschine mit Wasser und ist einfacher zu reinigen.

Funktionen

In der folgenden Aufzählung finden Sie wichtigsten Funktionen, über die Mini-Kaffeemaschinen verfügen. Achten Sie beim Kauf auf die für Sie unverzichtbaren Funktionen.

  • Aromafunktion
    Mittels der Aromafunktion wählen Sie, ob Sie Ihren Kaffee lieber mild oder doch kräftiger trinken möchten. So können Sie den Kaffee noch individueller Ihrem Geschmack anpassen, ohne dass Sie die Menge an Wasser oder Kaffeepulver ändern müssen.
  • Energiesparstufe
    Die Energiesparstufe verhindert unnötigen Stromverbrauch, indem sie nach dem Brühvorgang in den Stromspar-Modus schaltet.
  • Standby-Funktion
    Auch die Standby-Funktion verringert den Stromverbrauch. Ähnlich wie bei einem Fernseher schaltet sie in den Standby-Modus, wenn die Maschine nicht in Gebrauch ist.
  • Timer
    Mithilfe des Timers stellen Sie Ihre Kaffeemaschine beispielsweise schon am Vorabend auf die von Ihnen gewünschte Uhrzeit ein, so dass der Kaffee bereits aufgebrüht ist, wenn Sie aufstehen.
  • Warmhaltefunktion
    Falls Sie Ihren Kaffee nicht direkt nach Beendigung des Brühvorgangs trinken können, hält diese Funktion Ihren Kaffee für eine gewisse Zeit warm.
  • Wasserstandsanzeige
    Die Wasserstandsanzeige erleichtert eine genaue Befüllung der Kaffeemaschine mit Wasser. Sinnvoll ist, wenn sie von außen gut lesbar ist.
  • Zweitassenzubereitung
    Falls Sie Ihren Kaffee mit jemand anderem gemeinsam genießen möchten, ist dies bei Kaffeemaschinen mit dieser Funktion möglich.

Sicherheitsmerkmale

Es ist empfehlenswert, auf die folgenden Sicherheitsmerkmale zu achten, so dass Sie immer auf der sicheren Seite sind.

  • Abschaltautomatik
    Um eine Überhitzung zu verhindern, ist es wichtig, dass die Mini-Kaffeemaschine mit einer Abschaltautomatik ausgestattet ist. Falls Sie vergessen sollten, die Kaffeemaschine abzuschalten, besteht keine Gefahr und die Maschine verbraucht nicht unnötig Strom.
  • Kontrollleuchte
    Die Kontrollleuchte ist sinnvoll, da sie Sie darüber informiert, ob die Kaffeemaschine an- oder ausgeschaltet ist oder eventuell eine Störung vorliegt.
  • Temperaturkontrolle
    Die Temperaturkontrolle ist empfehlenswert, wenn Sie Ihren Kaffee mit einer bestimmten Temperatur aufbrühen möchten. Das ist beispielsweise bei der Zubereitung eines Espressos wichtig, da eine konstante Wassertemperatur während des Brühvorgangs notwendig ist.
  • Tropfstopp
    Der Tropfstopp ist sehr praktisch, da er das Spritzen oder Tropfen verhindert, wenn Sie die Kanne vor Beendigung des Brühvorgangs entnehmen.

Leistungsaufnahme

Die Wattzahl (W) gibt an, wieviel Leistung die Kaffeemaschine hat. Eine höhere Leistung wirkt sich positiv auf das Endergebnis aus, da die notwendige Brühtemperatur erreicht werden kann. Das Aroma entfaltet sich besser. Eine höhere Leistung verbraucht allerdings mehr Strom verbraucht. Bei den Mini-Kaffeemaschinen liegt eine große Spanne: zwischen 180 bis 1090 Watt. Behalten Sie daher die Wattzahl im Auge.

Nachfolgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über Leistung der beliebtesten Mini-Kaffeemaschinen.

Mini-Kaffeemaschine Leistung Wasserbehältervolumen
Melitta Aromaboy 500 W 0,3 l
Proficook PC-KA 1152 900 W 0,4 l
Clatronic KA 3733 750 W 0,5 l
Makita DCM501Z 300 W 0,2 l

Gehäusematerial

Beim Gehäusematerial der Kaffeemaschinen haben Sie die Wahl zwischen Kunststoff oder Edelstahl.

  • Edelstahl
    Edelstahl ist ein höherwertiges Material als Kunststoff und ist daher robuster und langlebiger. Auf diesem Material entstehen allerdings sichtbarere Verschmutzungen.
  • Kunststoff
    Kaffeemaschinen mit einem Gehäuse aus Kunststoff stehen besser an einem lichtgeschützten Ort, da sonst die Farbe schnell ausbleicht. Die Reinigung des Gehäuses ist einfach. Sie können es mit einem feuchten Tuch säubern. Für Liebhaber von Farben: Die Hersteller bieten ihre Kaffeemaschinen mit Kunststoff-Gehäuse in fast allen Farben des Regenbogens an. 

Fazit

An dieser Stelle haben wir Ihnen kurz und knapp die wichtigsten Vor- und Nachteile von Mini-Kaffeemaschinen gegenübergestellt.

Vorteile
  • Kleine Mengen schnell aufgebrüht
  • Einfache Handhabung
  • Platzsparend
  • Kein Umfüllen bei To-Go-Varianten
Nachteile
  • Zubereitung großer Mengen aufwendig und zeitintensiv

Häufige Fragen

Hier haben wir Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen, die zum Thema Mini-Kaffeemaschinen bei Kund*innen aufkamen, zusammengestellt.

Wie viele Tassen Kaffee kann ich mit einer Mini-Kaffeemaschine aufbrühen?

Die Anzahl der Tassen, die Sie mit einer Mini-Kaffeemaschinen aufbrühen können, hängt vom Wasserbehältervolumen der einzelnen Maschine ab. Auch die Menge an Kaffeepulver, die die Maschine aufnehmen kann, ist ein Kriterium. Bei den meisten Mini-Kaffeemaschinen können Sie 2 bis 3 à 150 Milliliter (ml) Tassen zubereiten.

Muss eine Mini-Kaffeemaschine genauso entkalkt werden wie die großen Kaffeemaschinen?

Grundsätzlich müssen Mini-Kaffeemaschinen ebenso entkalkt werden wie die größeren Modelle, da sie durch Kalk ihre Funktionsfähigkeit einbüßen. Meist können Sie handelsübliche Entkalker verwenden. Es gibt speziell für Mini-Kaffeemaschinen entwickelte Entkalkungsreiniger.

Wie reinige ich Mini-Kaffeemaschinen?

Das Gehäuse der Mini-Kaffeemaschinen säubern Sie am besten mit einem feuchten Tuch. Falls die abnehmbaren Teile wie Filter oder Kanne spülmaschinenfest sind, können Sie sie in der Spülmaschine reinigen. Ansonsten ist es empfehlenswert, die einzelnen Teile täglich mit Wasser zu säubern.

Gibt es Mini-Kaffeemaschinen, bei denen ich Kapseln oder Pads einsetzen kann?

Es gibt Mini-Kaffeemaschinen, für die Sie Pads oder Kapseln verwenden können. Die Handhabung ist sehr einfach. Der Nachteil ist jedoch, dass Sie Pads oder Kapseln nur einmalig verwenden können und das ist nicht nur teuer, sondern auch nicht besonders umweltfreundlich.

Falls Sie noch weitere Informationen zu Kaffeemaschinen wünschen, finden Sie Wissenswertes in unserem Ratgeber.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben