Rasentrimmer

(279 Ergebnisse aus 65 Shops)
12 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Rasentrimmer


Wissen kompakt

Der eigene Garten ist für viele ein Traum. Wenn Sie sich diesen Traum erfüllen konnten, werden Sie aber auch schnell bemerken, dass der Traum nicht ohne Pflege und Arbeit auskommt. Vor allem, wenn die kalten Monate vorbei sind, werden Sie plötzlich von viel Arbeit im Garten überhäuft. Ohne Pflege bleibt dessen Schönheit leider nicht erhalten.

Nun beginnen die Fragen: Welche Geräte sind notwendig und nützlich? Wie hoch ist das Budget anzusetzen? Wie lässt sich die Arbeit im Garten möglichst angenehm und effizient gestalten? Wir wollen Ihnen zumindest bei der ersten, großen, wichtigen Entscheidung Ihren Garten betreffend helfen: Wie Sie Ihrem Rasen zu einem glanzvollen Äußeren verhelfen können! Und wie es dabei möglich ist, einfach und bequem auch an diejenigen Stellen zu gelangen, die ein Rasenmäher nicht erreicht, ohne Ihre schönen oder seltenen Pflanzen zu beschädigen.

Die hierfür perfekte Lösung für Sie ist ein Rasentrimmer. Lassen Sie sich in unserem Kaufberater bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen, so dass Sie in der Lage sind, das für Sie perfekte Gerät zu finden.

Kaufberater

Mit einem Rasenmäher gelingt es leicht und effizient, kleine bis mittelgroße Flächen zu bearbeiten. Aber wie ist es möglich, an eine verwinkelte Stelle zu gelangen, ohne die davorstehenden Himbeersträucher zu verletzen? Hier kommt der Rasentrimmer ins Spiel. Mit diesem Gerät können Sie auch die kleinsten Ecken zu erreichen und das Gras auf eine schöne Länge zu kürzen. Doch auch hier gibt es ein vielfältiges Angebot auf dem Markt. Zum einen existieren sowohl Geräte mit Kabel als auch solche mit Akkubetrieb.

Einen einfachen Rasentrimmer erhalten Sie schon ab 15 €. Doch Sie werden auch Geräte für mehrere hundert Euro finden. Lohnt es sich, derart viel Geld zu investieren oder sind die 15 € nur eine Fehlinvestition?
 

Die Frage der Anschlussmöglichkeit

Zunächst müssen Sie für sich folgende Frage beantworten: Ist es besser, auf einen Betrieb mit Akku oder mit Kabel zu setzen? Falls Sie sich für einen akkubetriebenen Rasentrimmer entscheiden, müssen Sie immer darauf achten, dass Ihr Akku geladen ist. Solche haben meist lediglich eine Laufzeit von unter einer Stunde. Falls Sie das Gerät länger benötigen, wird es schnell nervtötend, den Akku ständig aufladen zu müssen. Sonst müssen Sie schnell viel Geld in einen zusätzlichen Akku investieren. Dies kann auch nach häufiger Benutzung notwendig sein, da die Lebensdauer von Akkus nicht unbegrenzt ist und Ihre Leistung mit der Zeit schleichend abnimmt.

Wissenswert

Manche Firmen verwenden für andere Geräte den gleichen Akku wie für den Rasentrimmer. Falls Sie also beispielsweise schon eine Heckenschere einer bestimmten Marke besitzen, können Sie einen Rasentrimmer erwerben, der den gleichen Akku verwendet und diesen austauschen. So können Sie sich Geld für Ersatzakkus sparen.

Dieses Problem ergibt sich bei einem Rasentrimmer mit Stromantrieb über Kabel nicht. Hier müssen Sie allerdings dafür sorgen, dass Sie einen Stromanschluss sowie ein Verlängerungskabel für den Außenbereich besitzen, falls die Steckdose etwas weiter entfernt ist. Außerdem kann das ständige Herumführen des Kabels schnell zur Last werden, besonders wenn es sich um mehrere Stellen handelt, für die Sie den Rasentrimmer benötigen. Typischerweise versperrt Ihnen das Kabel immer genau dort den Weg, wo Sie entlanggehen möchten.

Tipp

Die Motoren verfügen über verschiedene Leistungen und haben einen unterschiedlichen Stromverbrauch. Denken Sie daran, dass dies nicht unbedingt in Verbindung mit der Qualität des Schneidens stehen muss. So kann auch ein 500-Watt-Gerät ungerade, unsaubere Schnitte erzeugen und für hohe Stromkosten sorgen.

Verschiedene Zusatzfunktionen

Zusatzleistungen ermöglichen Ihnen bequemeres Arbeiten mit dem Rasentrimmer. Zum Beispiel gibt es über einen Schraubverschluss abnehmbare Fahrwerke. Außerdem gibt es Schutzbügel, die verhindern, dass Sie sich an der scharfen Kante des Schneiders an Füßen, Beinen oder Händen verletzen. Auch sind Mauern und Schneidemesser auf diese Weise vor gegenseitiger Beschädigung geschützt. Eine solche Eigenschaft ist sehr empfehlenswert, da Verletzungen schneller passieren können als Sie glauben. Und bereuen werden Sie das Ihr Leben lang. Also investieren Sie in diesem Punkt lieber ein paar Euro mehr

Tipp

Das Gewicht des Rasentrimmers, was vor allem für Frauen ein wichtiger Gesichtspunkt ist, sollten Sie nicht unterschätzen. Das kann schon mal 3 kg betragen. Falls Sie damit auf einer Leiter stehend Ihre Buchsbäume schneiden wollen, verlässt Sie sehr schnell die Kraft. Wenn Sie den Rasentrimmer für einen ähnlichen Zweck benötigen, achten Sie unbedingt auf ein geringes Gewicht des Gerätes, auch wenn Sie dafür etwas mehr investieren müssen.

Eine praktische Funktion des Rasentrimmers ist ein schwenkbarer Schneidekopf. Er erleichtert beispielsweise das Schneiden unter Büschen ungemein. Stellen, an die Sie mit einem geraden Kopf nicht hingelangen, werden so zur minimalen Hürde. Mit einem solchen Tool wird es Ihnen ermöglicht, auch an Verstecke hinter Steinen oder Ähnlichem zu gelangen. Falls ihr Garten verwinkelte Stellen oder viele Büsche und Pflanzen aufweist, ist so ein Gerät äußerst ratsam.

Viele Rasentrimmer verfügen zudem über einen Teleskopstil, der sich einfach und schnell auf die für Sie bequeme Länge einstellen lässt. Falls Sie sich so etwas wünschen, achten Sie unbedingt darauf, dass die für Sie optimale Länge auch einstellbar ist und ob es sich um ein stabiles System handelt. Die längste Teleskopvorrichtung nützt Ihnen nichts, wenn Sie sich bei kleinster Belastung durchbiegen lässt.

Es gibt auch Rasentrimmer, die über einen verstellbaren Handgriff verfügen. So können Sie die für Sie optimale Arbeitsposition einstellen. Auch wird es so unerheblich, ob sie Links- oder Rechtshänder sind. Einige Geräte verfügen auch über verschiedene Einstellungen am Schneidemesser, je nachdem, ob Sie normales Gras schneiden oder sich an Wildwuchs zu schaffen machen. Auch ist so senkrechtes Trimmen und das Schneiden von Kanten möglich. Falls Sie sich eine solche Funktion wünschen, achten Sie darauf, wie sie sich verstellen lässt. Häufig ist dies durch einfachen Knopfdruck möglich, aber es gibt leider auch kompliziert zu verstellende Modelle. Dies vergeudet nur unnötig Zeit.

Worauf Sie noch achten sollten

Abschließend sei gesagt, dass Sie sich auf jeden Fall die Produktbeschreibung genau ansehen sollten, bevor Sie das Produkt erwerben. Achten Sie dabei auch auf die im Lieferumfang enthaltenen Teile, denn in manchen Fällen wird kein Akku mitgeliefert, wodurch sich der Kaufpreis um Einiges erhöht.

Überlegen Sie gut, welche Funktionen Sie wirklich brauchen und treffen Sie davon ausgehend Ihre Wahl. Vergeuden Sie Ihr Geld nicht für billige Modelle, die nach einmaliger Benutzung nicht mehr verwendbar sind, sondern investieren Sie in die richtigen Produkte. So bereitet Ihnen die Arbeit im Garten wahre Freude.

Nach oben