Rührschüsseln

(897 Angebote bei 61 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Rührschüsseln


Ratgeber Rührschüsseln


Nicht nur an Weihnachten lieben es Kinder, mit ihren Fingern Teigreste aus der Rührschüssel zu naschen, in der Sie eben den Teig für leckeren Kuchen oder für Kekse vorbereitet haben. Rührschüsseln sind mit traditionellen Schüsseln verwandt und weisen ähnliche Merkmale auf. Schüsseln benutzen wir seit der Steinzeit, auch wenn heutige Modelle daran nicht mehr erinnern. Der Unterschied zwischen einer Rührschüssel und einer herkömmlichen Schüssel ist zumeist ein Ausguss der Rührschüssel, der das Ausgießen von Teigen oder Passierten und Püriertem erleichtert. Einige Hersteller verzichten jedoch bewusst darauf, ihre Rührschüsseln mit einem Ausguss zu versehen. Sie schaffen universell einsetzbare Küchengefäße, die sowohl für Teige als auch für Salate zum Einsatz kommen können.

Rührgefäße zeichnen sich oft durch besonders stabile und widerstandsfähige Materialien aus. Der häufige Einsatz von Mixer oder Pürierstab strapaziert das Material. Um Beschädigungen der Schüssel zu vermeiden, ist deshalb eine gewisse Härte zwingend erforderlich. Außerdem sind die meisten Rührgefäße, ob Becher oder Schüsseln, mit hohen Wänden versehen, damit es beim Mixen, Kneten oder Pürieren nicht spritzt. Schließlich möchten Sie nach dem Kochen oder Backen nicht noch Ihre Küche von Grund auf reinigen müssen. Besonders elegant sind Rührschüsseln aus Edelstahl. Vor allem im professionellen Bereich sind Utensilien aus Edelstahl in der Küche unerlässlich. Zum einen genügen sie höchsten Hygienestandards, zum anderen lassen sie sich leicht reinigen und gehen bei einem Sturz auch nicht zu Bruch. Behalten Sie das im Hinterkopf, wenn Sie demnächst eine neue Rührschüssel kaufen möchten und noch nicht genau wissen, welches Material Sie wählen werden.

Rührschüsseln und Rührbecher

Rührschüsseln und andere Rührgefäße sind in unterschiedlichen Materialien erhältlich. Am weitesten verbreitet sind Edelstahl und Melamin. Letzteres ist ein überaus harter Kunststoff, der nicht nur für Küchenbedarf verwendet wird, sondern auch beim Camping zum Einsatz kommt. Bedenken Sie die folgenden Punkte vor dem Kauf einer neuen Rührschüssel:

- Rührbecher und Rührschüsseln aus Edelstahl sind robust und hygienisch einwandfrei.
- Eine Rührschüssel mit Ausguss erleichtert das Ausgießen von Suppen, Saucen und Teigen.
- Hohe Rührgefäße beugen lästigen Spritzern beim Mixen und Kneten vor.
- Sets mit verschieden großen Rührgefäßen ab einem Liter aufwärts sind besonders praktisch.

Wenn Sie bereits spezielle Rührgefäße besitzen, können Universalschüsseln Ihre Ausstattung hervorragend ergänzen. Vor allem eine große Schüssel oder Schale sollte in keinem Haushalt fehlen. Schließlich ist es immer möglich, dass Sie einmal große Mengen einer Zutat vermischen oder zerkleinern müssen.

Kunststoff-Rührschüsseln
In deutschen Haushalten erfreuen sich Kunststoff-Rührschüsseln großer Beliebtheit. Damit Knethaken und Rührstäbe die Gefäße nicht beschädigen, verwenden Hersteller besonders harte, langlebige und widerstandsfähige Kunststoffe. Sie können beispielsweise Rührschüsseln aus Melamin kaufen, die stabil und leicht zu reinigen sind. Die Rührgefäße gibt es in verschiedenen Ausführungen und Designs, mit Ausguss oder ohne, als universelle Helfer für die Küche. Es gibt kleine Kunststoff-Becher mit einem Liter Inhalt, in denen Sie Saucen oder Cremes anrühren können. Ebenso können Sie große, bauchige Schüsseln mit 5 Litern Inhalt kaufen, in denen Ihnen auch der Teig für den Familienkuchen gelingt.

Rührschüsseln aus Edelstahl
Rührschüsseln aus Edelstahl sind besonders hochwertige Gefäße für Ihre Küche, weshalb Sie auch in der Gastronomie hauptsächlich zum Einsatz kommen. Sie gehen nicht zu Bruch, wenn Sie einmal herunterfallen, lassen sich leicht per Hand oder in der Spülmaschine reinigen und halten auch stärksten Belastungen mühelos stand. Ein besonderes Highlight sind große 5-Liter-Schüsseln mit Standsockel, auf den die Rührschüssel aufgelegt wird. So können Sie die Schüssel bei der Arbeit leicht drehen und neigen. Auch wenn Edelstahl mit der Zeit Kratzer bekommen kann, sind größere Beschädigungen und tiefe Kratzer oder Rillen sehr selten. Einmal in eine Edelstahl-Rührschüssel investiert, haben Sie lange Freude an dem robusten Behälter.

Rührschüssel-Sets
Multifunktionale Rührschüssel-Sets sind besonders praktisch, weil Sie für jeden Bedarf die passende Größe zur Hand haben. Sie können die Rührgefäße aus Kunststoff oder Edelstahl bekommen, einige Hersteller bieten auch hochwertige Glas-Rührschüsseln an, die sich besonders gut zum Anrichten und Servieren eignen. Einige Sets umfassen nicht nur die Rührschüsseln, sondern liefern auch passende Deckel dazu, so dass Sie Teige, kalte Suppen oder Salate darin kühl und geschützt aufbewahren können, bis Sie sie verwenden oder servieren. Zudem finden Sie auch attraktive Geschenksets, die aus einer Rührschüssel, Deckel und Salatbesteck bestehen und somit den vielseitigen Charakter der Gefäße unterstreichen. Da Sie sowohl kleinere als auch größere Schüsseln mit einem Kauf erhalten, ist Ihre Küche gleich perfekt ausgestattet, um köstliche Speisen zuzubereiten.

Sorgen Sie bei der Wahl Ihrer Küchenausstattung für Abwechslung, indem Sie Rührbecher und Schüsseln kombinieren. Unterschiedliche Gerichte gelingen Ihnen leichter, wenn Sie für die Zubereitung auf verschiedene Behälter zurückgreifen können. Außerdem sorgen bunte Rührbecher und Rührschüsseln für gute Laune beim Kochen und Backen.

Fruchtquark selber machen

Anstatt Joghurt und Quark aus dem Supermarkt zu kaufen, können Sie mit wenig Aufwand leckeren Fruchtquark selber machen. Wenn Sie dazu frische Früchte und Magerquark verwenden, erhalten Sie eine leckere und gesunde Nachspeise oder einen köstlichen Snack für zwischendurch. Der hohe Eiweißgehalt versorgt zudem Ihre Muskeln mit Energie und sättigt, ohne dabei zu sehr zu füllen. Wie sättigend der Fruchtquark ausfällt, hängt natürlich von den Früchten ab, die Sie verwenden. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Empfehlenswert ist die Verwendung saisonaler Früchte, da die Kosten für die Zubereitung überschaubar bleiben.

Früchte vorbereiten
Waschen und schälen Sie die Früchte, die Sie für Ihren Fruchtquark verwenden möchten. Gegebenenfalls müssen Sie Kerne oder Steine entfernen, abhängig vom Obst. Beeren sind zu jeder Jahreszeit ein Genuss, allerdings im Winter sehr teuer. Sie können natürlich auf Tiefkühl-Früchte ausweichen, allerdings sind diese längst nicht so süß und aromatisch wie frisches, reifes Obst. Interessant sind sie hingegen, wenn Sie aus Quark, Milch und gefrorenen Beeren einen erfrischenden Milchshake herstellen möchten. Hierzu müssen Sie die Beeren in eine Rührschüssel geben und mit dem Pürierstab zerkleinern. Dabei tauen die Früchte leicht an. Frisches Obst können Sie entweder leicht pürieren oder aber klein schneiden.

Früchte und Quark vermischen
Geben Sie den Magerquark in eine weitere Schüssel und verfeinern Sie diesen mit ein wenig fettarmer Milch. Anschließend können Sie den Quark mit Vanillezucker etwas süßen. Alternativ können Sie auch frische Gewürze wie beispielsweise Zimt in den Quark rühren. Geben Sie nun die Früchte in die Quarkmischung und heben Sie diese locker unter. Es ist nicht empfehlenswert, die frischen Früchte maschinell einzurühren, da Sie im schlimmsten Fall eine unansehnliche Mischung erhalten, die Sie weder Ihren Gästen anbieten noch selbst genießen können. Das Auge isst schließlich mit!

Den Fruchtquark verfeinern
Sobald Sie Früchte und Quark vermischt haben, können Sie Ihren Fruchtquark nach Belieben verfeinern. Sie können beispielsweise gehackte Nüsse oder zarte Mandelsplitter hinzufügen. Wenn Sie einen Quark mit Zitrusfrüchten zubereitet haben, sind auch frische Minzblätter eine tolle Zutat, die den dem Fruchtquark eine sommerliche Note verleiht. Zerriebene Kekse oder zerstoßene Amarettini eignen sich aufgrund ihrer Süße vor allem für Früchte mit einem höheren Säuregehalt. Falls Sie Äpfel oder Melonen in den Quark gegeben haben, können Sie auch etwas Honig dazugeben und unterrühren. Seien Sie kreativ und probieren Sie an kleinen Portionen aus, welche Früchte und Nüsse oder welche Zugaben besonders gut harmonieren und toll schmecken. Um im Sommer für eine zusätzliche Erfrischung zu sorgen, können Sie den fertigen Fruchtquark in kleinen Portionen kurz einfrieren.

Unser Team besteht aus RedakteurInnen, deren umfangreiches Wissen auf jahrelanger journalistischer Erfahrung im E-Commerce beruht. Wir recherchieren mit Begeisterung alle Informationen zu den unterschiedlichsten Themen und fassen diese für Sie übersichtlich in unseren Ratgebern zusammen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben