Strandkorbhülle

(594 Angebote bei 34 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Strandkorbhülle


Aktualisiert: 13.07.2021 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Sind Sie glücklicher Besitzer eines Strandkorbs und genießen die Mußestunden in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse? Um Ihr Schmuckstück vor Witterungseinflüssen zu schützen, gibt es Strandkorb-Schutzhüllen. Die haben den Vorteil, dass Sie Ihren Strandkorb an seinem Standort stehen lassen können, auch wenn es einmal regnet oder schneit. Die Schutzhüllen sollten unbedingt passgenau für die jeweilige Strandkorbgröße sein, damit ein optimaler Schutz gewährleistet ist.

Die meisten Abdeckhauben bestehen aus strapazierfähigem Polyester, oder aber aus sehr robuster LKW- oder Bootsplane. Sie können die Strandkorbhüllen ebenfalls zur Abdeckung von anderen Gartenmöbeln oder einer Hollywoodschaukel verwenden. Je nach Material halten sie Wind, Sonne, Regen und Schnee ab. Die gängigsten Abdeckungen gibt es u.a. von Strandkorb Hanse, Mehr Garten, deVries oder Planesium.

Auf den Punkt!

Material bestimmt den Preis
Strandkorb-Schutzhüllen gibt es schon für 10 Euro. Die obere Preisgrenze liegt bei 230 Euro. Der Preis hängt von Größe und Material ab. Manche Abdeckungen schützen nur vor Regen, andere auch vor Sonne und Schnee. Stehen die Strandkörbe an der Küste sollten Sie auf robustes, langlebiges, UV-beständiges Material achten, in den Bergen auf winterfeste Stoffe.

Was zeichnet eine Strandkorb-Schutzhülle aus?

Strandkorbhüllen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, Größen und Farben. Im Folgenden gehen wir näher auf die unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale ein.

Verschluss

Strandkorb-Schutzhüllen gibt es mit verschiedenen Verschlüssen. Im folgenden Abschnitt erläutern wir kurz die Vor- und Nachteile.

  • Klettverschluss
    Der Klettverschluss ist sehr einfach in der Handhabung. Sie können ihn schnell öffnen und schließen. Der Klettverschluss befindet sich an der Front des Strandkorbs. So können Sie beispielsweise im Winter bei gutem Wetter nur die Front öffnen, um sich hineinzusetzen und müssen nicht die ganze Abdeckung entfernen. Das Klett kann jedoch auf Dauer an Verschlussstärke verlieren, wenn sich im weichen Klettband mit den Schlaufen Verschmutzungen sammeln oder die Haken beim harten Klettband verbogen sind. Bei starkem Wind könnte sich der Verschluss dann öffnen. Mit einer Drahtbürste können Sie Verschmutzungen vom weichen Klettband entfernen. Haken richten Sie wieder auf, indem Sie mit einem Messer gegen den Strich fahren.
  • Kordelzug
    Bei Modellen mit Kordelzug legen Sie die Abdeckhaube über den Strandkorb und zurren die Kordeln fest, die mit Ösen um den Strandkorb herum angebracht sind. Der Vorteil dieses Verschlusses ist, dass Sie die Abdeckung gut an die Größe Ihres Strandkorbs anpassen können und bei Wind keine Gefahr besteht, dass die Schutzhaube aufgeht. Der Nachteil ist, dass eine Teilöffnung nicht möglich ist.
  • Reißverschluss
    Der Reißverschluss verschließt die Strandkorbhülle fest. Auch bei kräftigem Wind öffnet er sich nicht. Der Reißverschluss befindet sich ähnlich wie der Klettverschluss vorne am Strandkorb. Wenn Sie den Strandkorb beispielsweise nur für eine kurze Zeitdauer nutzen möchten, können Sie einfach die Front öffnen und es sich gemütlich machen. Der Rest der Schutzhülle bleibt an seinem Platz. Der Nachteil beim Reißverschluss ist jedoch, dass er aufgrund der Witterung irgendwann haken oder kaputtgehen kann.
Wissenswert

Strandkörbe sind nicht genormt. Es ist daher sicherer, Ihren Strandkorb vor der Anschaffung einer Schutzhaube genau auszumessen. Strandkörbe sind meist 160 Zentimeter hoch und 90 tief. In der Breite variieren sie zwischen 100, 130, 150 und 180 Zentimetern.

Material

Das Material von Strandkorbhüllen muss einige Kriterien gleichzeitig erfüllen. Im Idealfall sollten sie den Strandkorb nicht nur vor Wind, Regen und Verschmutzungen schützen, sondern ebenso vor Sonne und Schnee. So können Sie den Strandkorb ganzjährig nutzen. Nicht alle Materialien sind zugleich wasserdicht, UV-beständig und winterfest. Die gängigsten Materialien von Strandkorb-Schutzhüllen sind Folgende:

  • Polyester
    Polyester ist ein stoffähnliches Gewebe, das sehr strapazierfähig ist. Das Material ist luftdurchlässig bzw. atmungsaktiv. Das ist von Vorteil, da sich so durch eventuell eindringende Feuchtigkeit kein Schimmel unter der Abdeckung bildet. Die Feinheit von Polyester messen Hersteller in Denier (D) an. Je höher die Denierzahl ist, desto dicker bzw. stabiler ist das Gewebe. Bei Strandkorb-Schutzhüllen finden Sie oft die Angabe 600 D. Das bedeutet, dass das Material robust ist und somit der Witterung gut standhalten kann. Polyester ist wasserdicht, aber in der Regel nicht UV-beständig. Das Material eignet sich daher nicht für sonnenreiche Regionen und hält nur etwa zwei Jahre. Es gibt jedoch Schutzhüllen aus Polyester mit einer PVC-Beschichtung. Diese sorgt für UV-Beständigkeit.
  • Polyethylen
    Bei Polyethylen handelt es sich um ein kunststoffähnliches Material. Polyethylen ist einer der häufigsten industriell produzierten Kunststoffe. Er gilt als sehr reißfest. Die Industrie verwendet ihn zur Herstellung von Plastiktüten, Verpackungen sowie Rohren. Polyethylen ist wie Polyester wasserdicht, jedoch nicht UV-beständig. Die Nutzung in sonniger Umgebung ist daher begrenzt.
  • PVC
    Polyvinylchlorid (PVC) findet Verwendung in der Herstellung von Segeltüchern und LKW-Planen. Das Material ist extrem robust und daher äußerst langlebig. Darüber hinaus ist es zu 100 Prozent wasserdicht und auch UV-beständig. Aus diesen Gründen eignet es sich sehr gut als Material für eine Strandkorb-Schutzhülle. Die Stabilität des Materials sorgt für den Schutz des Strandkorbs vor härteren Naturelementen, wie Hagel, Eis oder herabfallende Äste. Ebenfalls macht es eine ganzjährige Nutzung möglich. Der Nachteil ist, dass PVC relativ schwer und vom Material nicht besonders nachgiebig sind. Das erschwert den Umgang. Des Weiteren sind PVC-Schutzhüllen in der Anschaffung teurer als andere Materialien und wenig atmungsaktiv.

Materialeigenschaften

Bei der Anschaffung einer Strandkorb-Schutzhülle sollten Sie auf die folgenden Materialeigenschaften achten, um Ihren Strandkorb optimal vor Wettereinflüssen und Verschmutzungen sowie vor Schimmelbildung zu schützen.

  • Atmungsaktiv
    Die leichteren Materialien aus Polyester sind in der Regel atmungsaktiv. Das heißt, dass sich keine Feuchtigkeit unter der Abdeckung sammelt und so Schimmel entstehen kann. Ist das Material nicht luftdurchlässig, wie PVC, befinden sich an der Seite meist kleine Lüftungsschlitze oder Ventilationsfenster, um Schimmelbildung zu verhindern. Ansonsten besteht die Möglichkeit, die Schutzhülle regelmäßig zu entfernen, um zu lüften.
  • Frostsicher
    In kälteren Regionen empfiehlt sich eine Strandkorb-Abdeckhaube, die frostsicher ist. PVC ist durch seine Robustheit winterfest und trotzt frostigen Temperaturen.
  • Reißfest
    Gerade in windigen Gegenden sollten Sie darauf achten, dass die Schutzhülle reißfest ist, damit ihr kräftige Windböen nichts anhaben können. Generell gilt, dass jedes Material durch Sonneneinstrahlung sowie andere Witterungseinflüsse mit der Zeit ermüdet. Es wird porös und kann den Strandkorb nicht mehr ausreichend schützen. Daher sollten Sie die Abdeckung alle 2 bis 3 Jahre erneuern.
  • Schmutzabweisend
    Schmutzabweisende Materialien verfügen über eine gute Trocknungseigenschaft. Mit einem feuchten Tuch können Sie bei diesen Materialien aufkommende Verschmutzungen entfernen. Falls es sich um gröbere Verschmutzungen handelt, können Sie den Gartenschlauch zur Hilfe nehmen. Bei PVC können Sie sich sogar mit einem Hochdruckreiniger behelfen.
  • Strapazierfähig
    Steht Ihr Strandkorb in einer Küstenregion oder im Gebirge und ist daher den Witterungseinflüssen besonders ausgeliefert, empfiehlt sich ein robusteres Material, dass gleichzeitig vor Nässe und Sonne schützt.
  • Transparent
    Transparente Strandkorb-Schutzhüllen haben den Vorteil, dass Sie Ihr Schmuckstück auch an Regen- oder Frosttagen zur Schau stellen können. Da Sie den Stoffbezug des Strandkorbs so allerdings vermehrt der Sonneneinstrahlung aussetzen, kann dieser ausbleichen.
  • UV-beständig
    Besonders in Regionen, in denen die Sonne viel scheint, ist es wichtig, dass das Material der Schutzhülle UV-beständig ist. Das schützt nicht nur den Stoffbezug vor dem Ausbleichen, sondern ebenfalls das Gestellmaterial des Strandkorbs.
  • Wasserdicht
    Um Ihren Strandkorb bestmöglich vor Regen zu schützen, sollte die Abdeckung wasserdicht sein. Andernfalls kann es zur Schimmelbildung auf dem Stoffbezug kommen. Auch das Strandkorbgestell aus Holz oder Rattan ist so vor Nässe geschützt. Empfehlenswert sind hier Schutzhüllen aus Polyester mit PVC-Beschichtung oder aus LKW-Plane.

Farben

Strandkorb-Schutzhüllen gibt es in allen erdenklichen Farben. Damit können Sie in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse einen farblichen Akzent setzen und die Abdeckhaube auf Ihren individuellen Geschmack abstimmen. Sie können damit die Farben Ihres Gartens aufgreifen und ein Highlight setzen.

Der Nachteil bei kräftigen Farben ist, dass sie in der Sonne schnell ausbleichen und die Freude daher zeitlich begrenzt ist. An satten Farben können Sie sich auch schnell satt sehen. Zumal die Abdeckhaube in der Regel sehr präsent wirken kann. Schließlich verdeckt sie ein großes Gartenmöbelstück. Viele Abdeckungen sind daher in dezenten Grautönen gehalten.

Fazit

In der folgenden Tabelle haben wir die Vor- und Nachteile von Strandkorb-Schutzhüllen für Sie zusammengetragen.

Vorteile
  • Schutz vor Witterungseinflüssen und Verschmutzungen
  • Verhindert Ausbleichen des Stoffbezugs
  • Ganzjährig nutzbar
  • Robust
Nachteile
  • Viele Schutzhüllen in Grau
  • Nicht alle Materialien beugen Schimmelbildung vor

Häufige Fragen

An dieser Stelle finden Sie Fragen und Antworten zum Thema Strandkorb-Schutzhülle.

Kann ich die Strandkorb-Schutzhülle eines anderen Herstellers für meinen Strandkorb verwenden?

Es gibt Strandkorb-Schutzhüllen, die universell einsetzbar und daher für die meisten Strandkörbe geeignet sind. Beachten Sie jedoch unbedingt die Maße Ihres Strandkorbs, um eine passgenaue Abdeckung auszuwählen. Messen Sie dazu Ihren Strandkorb am besten aus.

Wie lange hält eine Strandkorb-Schutzhülle?

In der Regel können Sie eine Strandkorb-Schutzhülle etwa 2 bis 3 Jahre verwenden. Aufgrund der Witterungsverhältnisse kann das Material ermüden und sie schützen Ihren Strandkorb nicht mehr optimal vor Nässe und Sonneneinstrahlung.

Wie reinige ich eine Strandkorb-Schutzhülle am besten?

Um eine Strandkorb-Schutzhülle zu säubern, genügt meist ein feuchtes Tuch. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen empfiehlt sich ein Wasserschlauch. Gerade robuste Materialien wie die PVC vertragen auch die Reinigung mit einem Hochdruckstrahler.

Was sollte ich tun, wenn ich Risse in der Strandkorb-Schutzhülle entdecke?

Bei Rissen in der Strandkorb-Schutzhülle sollten Sie diese durch eine neue ersetzen oder von einem Fachmann reparieren lassen. Auch kleine Risse beeinträchtigen die Wasserdichtheit Ihrer Schutzhaube und Ihr Strandkorb ist nicht mehr effektiv vor Regen und Sonne geschützt.

Wünschen Sie umfassende Informationen zum Thema, finden Sie diese in unserem Ratgeber zu Zubehör von Gartenmöbeln.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben