Zuckerwattemaschinen

(13 Ergebnisse aus 25 Shops)

Ratgeber Zuckerwattemaschinen


Aktualisiert: 29.07.2019

Wissen kompakt

Können Sie sich noch daran erinnern, wie Sie als Kind mit einer großen Portion süßer Zuckerwatte über den Jahrmarkt gelaufen sind? Zuckerwatte und Volksfeste gehören zusammen und Kinder lieben die köstliche, klebrige Süßspeise. Zuckerwatte scheint es schon seit dem 16. Jahrhundert zu geben, ein genaues Datum ist aber nicht bekannt. Dafür haben die Amerikaner William J. Morrison und John C. Wharton 1897 eine Zuckerwattemaschine zum Patent angemeldet. Seither ist es ein Kinderspiel, Zuckerwatte zuzubereiten. Sie sind nicht länger darauf angewiesen, auf den nächsten Jahrmarkt zu warten, wenn Sie Ihren Kindern (oder sich selbst) eine Freude machen möchten. Dank der Möglichkeit, Zuckerwattemaschinen für Zuhause zu kaufen, können Sie auf Kindergeburtstagen oder anderen Feiern für Begeisterung sorgen.

Nicht nur Kinder freuen sich über die süße Zuckerwatte, sondern auch viele Erwachsene möchten diese Leckerei ab und an genießen. Das Prinzip ist einfach: Die Zuckerwattemaschine erhitzt einige Gramm Zucker, der sich verflüssigt. Das Spinnen der Zuckerwatte erfolgt über die Zentrifugalkraft, die beim Schleudern des flüssigen Zuckers wirkt. Durch das Wegschleudern vom Heizkopf der Maschine erkaltet der gesponnene Zucker und Sie erhalten die typischen watteähnlichen Zuckerknäuel an einem Stab. In unserem Kaufberater schauen wir einmal etwas näher auf die interessante Herstellung der süßen Leckerei.

Kaufberater

Dank moderner Maschinen können Sie viele Süßigkeiten zu Hause herstellen. Dazu zählen auch Popcorn und Zuckerwatte. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Zuckerwattemaschinen für Zuhause sind nicht sonderlich groß. Im Allgemeinen handelt es sich hierbei um kompakte Geräte, die Ihnen auf Knopfdruck frische Zuckerwatte liefern. Die meisten Zuckerwattemaschinen wiegen etwa 2 Kilogramm und sind 20 bis 30 cm hoch. Eine Leistung von 450 Watt ist ausreichend, um weiche Zuckerwatte zu erhalten. Während auf Jahrmärkten oft Holzstäbe zum Einsatz kommen, liegen den meisten Maschinen Stäbchen aus Kunststoff bei, die Sie abwaschen und wiederverwenden können. Eine Abdeckhaube oder ein erhöhter Rand der Schale verhindern lästige Zuckerspritzer.
 

Zuckerwattemaschinen im Retro-Look

Wenn Sie auf der Suche nach einem hübschen Gerät für Zuhause sind, können Sie eine Zuckerwattemaschine im Retro-Look kaufen. Pastelltöne und passende Aufdrucke erinnern an bekannte Zuckerwatte-Maker aus den Fünfzigern und Sechzigern. Die kompakten Geräte sollten über eine Abdeckhaube verfügen, damit es nicht zu sehr spritzt, wenn Sie die Zuckerwatte auffangen.

Bestehen Schale und Stäbchen aus Kunststoff, ist in den meisten Fällen eine Reinigung in der Spülmaschine möglich. Lediglich die Heizelemente lassen sich nur von Hand reinigen. Die Bedienung ist denkbar einfach: Schließen Sie die Zuckerwattemaschine an der Steckdose an und geben Sie eine Portion Zucker (etwa 5 Gramm) in das Gerät. Nach dem Einschalten heizt die Maschine auf und Sie können mit einem der zugehörigen Stäbe den gesponnenen Zucker aus der Kunststoffschale aufwickeln.

Zuckerwattemaschinen günstig kaufen

Falls Sie glauben, die Investition in eine Zuckerwattemaschine lohne sich nicht, können Sie verschiedene Modelle und ihre Preise einmal vergleichen. Sie können kleine Zuckerwattemaschinen günstig kaufen und ohne großen Aufwand eigene Zuckerwatte spinnen. Die flachen Geräte mit einer Höhe von rund 18 cm eignen sich für kleine Portionen beispielsweise auf dem Kindergeburtstag. Mit dem beiliegenden Messlöffel können Sie den Zucker in die Maschine geben, die diesen zu erhitzen beginnt. Innerhalb weniger Minuten ist die Maschine heiß und die Zuckerwatte wickelt sich um den in den Behälter gehaltenen Stab. Ab einem Preis von etwa 25 Euro gehören die kleinen praktischen Maschinen bereits Ihnen.

Wissenswert

Die Reinigung ist leicht erledigt – warten Sie aber ab, bis sich die Zuckerwattemaschine etwas abgekühlt hat.

Zuckerwatte mit Geschmack

Zuckerwatte mit Geschmack oder in bunten Farben ist bei Kindern besonders beliebt. Deshalb gibt es die Möglichkeit, Zuckerwattemaschinen im Set mit aromatisiertem Zucker zu kaufen. Begeistern Sie Ihre Kinder mit luftig-weicher Zuckerwatte, die nach Cola oder Früchten schmeckt. Diese leckere Variante lässt nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Wenn das Gerät dann auch noch mit fröhlichen Farben und einem hübschen Design aufwartet, haben Sie die ideale Zuckerwattemaschine für Ihre Küche gefunden. Suchen Sie sich ein Modell aus, das Ihnen gut gefällt. Da die Handhabung stets ähnlich ist, dürfte Ihnen auch der Umstieg von einer Maschine auf eine neue nicht sonderlich schwerfallen.

Sie können unterschiedliche Zuckersorten für die Herstellung von Zuckerwatte verwenden. Für welche Arten sich die Maschinen eignen, hängt mitunter vom Hersteller ab. Es ist jedenfalls nicht nötig, grundsätzlich speziellen Zucker für Zuckerwattemaschinen zu kaufen.

Tipp

Sie können dem Zucker Lebensmittelfarbe beimengen, um bunte Zuckerwatte zu produzieren.

Essen für Kindergeburtstage

Wenn Sie zu Hause einen Kindergeburtstag feiern, müssen Sie die kleinen Gäste nicht nur unterhalten, sondern sie natürlich auch mit Essen und Getränken versorgen. Ausgelassenes Spielen und Toben macht hungrig, so dass Essen auf Kindergeburtstagen eine wichtige Rolle einnehmen. Abhängig von der Art der Feier können Sie mit den Kindern auswärts essen gehen oder aber zu Hause etwas vorbereiten. Lustig sind vor allem Speisen und Getränke, die sich an einem Motto orientieren oder mit weiteren spannenden Spielen verbunden sind. Denn das Essen dient nicht allein der Nahrungsaufnahme, sondern ist auch ein gemeinschaftliches Ritual, das für verstärkte Kommunikation unter den Gästen sorgt. Und das gilt sowohl für Jung als auch für Alt.

Fingerfood und Dips

Wenn die kleine Horde viel tobt und spielt, weil Sie beispielsweise den Kindergeburtstag im Garten feiern, ist ein opulentes Mahl am Tisch vielleicht keine so gute Idee. Bieten Sie stattdessen Fingerfood und Dips an, die Sie auf einem Tisch im Garten oder im Wohnzimmer anrichten. Besonders gut geeignet sind Fischstäbchen, Gemüsesticks oder Hähnchen-Nuggets, die die Kinder einfach nehmen und ohne großen Aufwand essen können

Tipp

Verzichten Sie bei Dips auf außergewöhnliche Kreationen. Die Gefahr, dass Ihre kleinen Gäste lediglich die Nase rümpfen, ist groß. Ein milder Kräuterquark und der allseits beliebte Tomatenketchup sind hingegen sehr gut geeignet und kommen in aller Regel gut an.

Freche Früchtchen

Nein, mit den frechen Früchtchen sind nicht unbedingt die Kinder gemeint, die mit Ihnen feiern, sondern leckere Snacks für zwischendurch. Stellen Sie einfach ein paar Schalen mit Rohkost und saftigen Früchten bereit, aus denen sich die tobende Meute in kurzen Pausen bedienen kann. Besonders beliebt sind Äpfel, Beeren oder auch kleine Melonenstücke. Fragen Sie am besten vorher die Eltern der anderen Kinder, was ihre Sprösslinge gern naschen. Und erkundigen Sie sich sicherheitshalber, ob Allergien gegen Kernobst vorliegen.

Coole Süßigkeiten zwischendurch

Auch wenn die Kinder auf einem Geburtstag besser gesunde Sachen essen, werden Sie nicht umhin kommen, den Gästen Süßigkeiten anzubieten. Heben Sie sich am besten von anderen Eltern ab und präsentieren Sie farbenfrohe Zuckerwatte oder selbstgemachtes Popcorn, das die Kinder zwischendurch knabbern können. Auch Bonbons und Kekse sind eine gute Wahl, wenn die Kinder zwischendurch naschen möchten. Stellen Sie außerdem genügend Getränke zur Verfügung. Wasser und ungesüßte Saftschorlen sind am besten geeignet, um den Durst zu löschen, den wildes Spielen schon einmal verursacht

Nach oben