Sandwichmaker (1.259 Angebote bei 67 Shops)
























Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

53 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Sandwichmaker


Ratgeber Sandwichmaker

Wer keine Lust auf ein normales Toast hat, der sollte sich einen Sandwichmaker zulegen. Diese kleinen Küchengeräte ermöglichen einem, das perfekte Sandwich in der eigenen Küche herzustellen. Hier sind der Fantasie und dem Geschmack keinerlei Grenzen gesetzt und man weiß, anders als bei fertig gekauften, was sich im Inneren des Sandwiches befindet. Allerdings gibt es bei dem großen Angebot an verschiedenen Sandwichmakern einiges zu beachten, denn die Modelle unterscheiden sich in der Regel von einander und wer hier an der falschen Stelle spart, der hat nicht lange ein Vergnügen mit dem jeweiligen Gerät.

Wichtig ist es darauf zu achten, mit welchem Gehäuse das Gerät versehen ist und was die jeweilige Beschichtung bietet. Des Weiteren sollte der Auslaufschutz es groß genug sein, damit es zu keinen Verunreinigungen kommt. Der folgende Ratgeber soll einen Aufschluss darüber geben, was man alles vor dem Kauf eines Sandwichmakers beachten soll und dem Leser die Möglichkeit bieten, für sich das geeignete Modell zu finden - damit auch jeder seine Freude an der Zubereitung von Sandwiches behält.

Wichtige Hinweise

Sandwichtoaster bieten einem die Möglichkeit aus einem Toast oder einem Sandwich eine leckere Mahlzeit zu zaubern, die individuell kreiert werden kann. Bevor man allerdings ein Gerät kauft, sollte man folgende Dinge beachten, damit das Toasten kein Reinfall sondern ein Gaumenschmaus wird. Zuerst sollte man darauf achten, dass das Gerät mit einer sogenannten Cool-Touch-Funktion ausgestattet ist. Diese sorgt dafür, dass sich das Gehäuse des Sandwichmakers beim Betrieb idealerweise gar nicht oder nur ganz leicht erwärmt. Somit kann man sich keine Verbrennungen zufügen und es bietet auch bei dem Gebrauch von Kindern eine gewisse Sicherheit.

Des Weiteren ist es auch sehr wichtig, dass solche Geräte geprüft worden sind und somit über verschiedene Sicherheitssiegel verfügen sollten. Diese Siegel befinden sich in der Regel auf der Verpackung oder dem Gerät selber. Hier ist es wichtig, dass das Gerät unbedingt vom TÜV überprüft sein sollte, denn nur so ist ein gewisser Sicherheitsstandard zu gewährleisten. Denn wenn diese Siegel oder die Prüfung vom TÜV nicht vorhanden sind, kann es im schlimmsten Fall zu einem Kurzschluss kommen, wobei sich das Gerät entzünden kann. Deswegen sollte man nicht unbedingt zum günstigsten Modell greifen.

Wenn das äußere Gehäuse soweit passend ist und auch Tests für die Sicherheit beim Gebrauch garantieren, sollte man das Innere etwas genauer unter die Lupe nehmen. Hier sind die Beschichtung, der Verschluss und der Überlaufschutz gemeint. Fangen wir mit der Beschichtung an, diese sorgt dafür, dass man das Sandwich nach der Zubereitung optimal und einfach aus dem Gerät entfernen kann und nichts anbrennt. Idealerweise sollte es sich hierbei um eine Antihaftbeschichtung handeln. Das ist nicht nur bei der Zubereitung von großem Vorteil, weil nichts im Gerät zurückbleibt, sondern es erleichtert auch die Reinigung nach dem Essen. Einfach mit einem feuchten Tuch abwischen und schon kann das Gerät wieder im Schrank verschwinden. Hier gilt es zu beachten, dass sich bei günstigen Modellen die Beschichtung leicht lösen kann und der oben genannte Effekt vergeht. Deswegen auch immer mit Plastik- oder Holzbesteck die Sandwiches aus dem Maker nehmen, damit man die Beschichtung keinesfalls beschädigt.

Des Weiteren ist es wichtig auf den Verschluss des jeweiligen Gerätes zu achten. Dies gestaltet sich in der Regel etwas schwierig, da man diesen vor dem Kauf nicht wirklich testen kann. Idealerweise sollte der Verschluss auch dann noch greifen, wenn man großes Brot verwendet und diese auch massig belegt. Allerdings kann man das in der Tat erst nach dem Kauf feststellen. Damit bei sehr dick belegten Sandwiches nichts neben den Toaster läuft, sollte dieser mit einer ordentlichen Umrandung versehen sein, denn gerade geschmolzener Käse beginnt schnell an zu verlaufen und bei günstigen Geräten kann dieser an der Seite herauslaufen, dies gilt es zu vermeiden, da es zu unnötigen Verschmutzungen der Arbeitsplatte führen kann. Wenn man diese Tipps vor dem Kauf beachtet, dann steht dem Sandwich-Vergnügen nichts im Wege.

Mehrere Geräte in Einem vereint

Heutzutage gibt es viele verschiedene und nützliche Küchengeräte, die das Kochen und Zubereiten von Speisen erleichtern. Allerdings sammeln sich im Laufe der Jahre ziemlich viele dieser Geräte an und der Platz in den Schubladen und Schränken wird immer geringer. Um diesem Phänomen Abhilfe zu verschaffen, kann man dank Kombinationen von verschiedenen Geräten eine Menge Platz und auch Geld sparen.

Es gibt zum Beispiel Sandwichmaker mit Waffeleisen. Hier werden zwei oder mehrere nützliche Geräte in einem verbunden. Dank verschiedener Aufsätze kann man also den Sandwichmaker auch zum Backen von leckeren Waffeln benutzen. Dies spart nicht nur Platz in den verschiedenen Schubladen sondern schon auch den Geldbeutel. Denn jetzt muss man nicht zwei oder drei Geräte kaufen, sondern kann mit nur einem Gerät mehrere Speisen zubereiten. Aber nicht nur Waffeln sind mit einem anderen Aufsatz möglich, auch Würstchen lassen sich auf der passenden Grillschiene im Nu zubereiten und können schnell verzehrt werden. Diese Multifunktions-Alleskönner sind gerade in Haushalten mit wenig Platz sehr beliebt, da sie sehr platzsparend sind. Bei der nächsten Feier kann man problemlos Sandwiches, Waffeln und andere Köstlichkeiten anbieten und diese alle mit nur einem einzigen Gerät zubereiten. Das ist wirklich eine wunderbare Sache, da somit jeder Gaumen verwöhnt werden kann.

Man kann festhalten, dass ein Sandwichmaker mit Waffeleisen eine wirklich sinnvolle Anschaffung und eine Bereicherung der Küche ist. Allerdings sollte man vor dem Kauf einiges beachten, damit man am Ende keine unnötigen Überraschungen hat. Wer gerne variiert, der sollte sich ein Gerät mit mehreren Funktionen zulegen, denn mit so einem wird es nie langweilig auf dem Teller, da diese Geräte dank verschiedener Aufsätze viele verschiedene Speisen zubereiten können und hier auch wirklich für jeden das passende dabei ist. Egal ob es sich um ein nahrhaftes Sandwich handelt, eine herzhafte Wurst oder den süßen Nachtisch in Form einer leckeren Waffel mit Puderzucker.
Nach oben