Apple Macbook Pro

(482 Ergebnisse aus 39 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Apple Macbook Pro


Aktualisiert: 16.11.21 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

MacBooks gehören zu Apples Verkaufsschlagern. Durch ihr Aluminiumgehäuse und die minimalistische Linienführung wirken sie edel. Sie arbeiten zuverlässig und sind unkompliziert zu bedienen. Notebooks mit dem Apple-Betriebssystem iOS sind zudem benutzerfreundlich gestaltet: Macs bzw. MacBooks werden mit allem geliefert werden, was NutzerInnen brauchen – von Programmen wie iFotos und iMovie über das Adressbuch bis zum E-Mail-Client. Die meisten AnwenderInnen benötigen keine zusätzliche Software.

Das MacBook Pro richtet sich vornehmlich an professionelle AnwenderInnen – also solche, die leistungsstarke Computer benötigen. Im Vergleich zum Vorgänger, dem PowerBook, war bereits das erste MacBook Pro schneller und allgemein leistungsfähiger. Auch die neuesten Modelle aus den Jahren 2019 und 2020 überzeugen durch ihre Hardware. Das sind die MacBook Pros mit 13,3, 15,4 und 16 Zoll ("). Sie verfügen über starke Prozessoren, hohe Speicherkapazität, hochauflösende Displays und neue Grafikkarten. Das macht sie nicht nur für jene interessant, die die Modelle im Arbeitsalltag nutzen möchten, sondern auch für Gamer. Diese brauchen leistungsstarke Notebooks, welche die neuesten Spiele flüssig wiedergeben können.

Auf den Punkt!

Das neue MacBook Pro mit einer Bildschirmdiagonale von 16″ und einer Flash-Speicherkarte von 1 Terabyte (TB) kostet etwa 3.200 Euro. Geld können Sie allerdings sparen, wenn Sie vor dem Kauf genau überlegen, welches Zubehör Sie unbedingt benötigen. Ein ebenfalls 16″ großes Modell mit weniger Speicher, etwa 256 GB, können Sie dagegen für rund 2.700 Euro kaufen.

Was zeichnet das Apple MacBook Pro aus?

Im folgenden Ratgeber erfahren Sie mehr über die aktuellen Modelle des MacBook Pro sowie deren Stärken und Schwächen, damit Sie im Nachhinein bestimmen können, welches Modell optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Produktmodelle

Nachfolgend stellen wir Ihnen die aktuellen Modelle kurz vor:

  • Apple MacBook Pro 13,3″
    Das Gerät ist klein, handlich und etwas leistungsstärker als das mittelgroße Vorjahresmodell mit 15,4″. Die Datenverarbeitung funktioniert zügig und auch rechenaufwändige Programme spielt das 13,3-Zoll-Modell zuverlässig ab. Dafür ist das Display recht klein und daher beispielsweise nicht für hochauflösende PC-Spiele geeignet.
  • Apple MacBook Pro 15,4″
    Das 15,4-Zoll-Modell erschien offiziell im Mai 2019 auf dem Markt. Es beinhaltet einen kräftigen Akku, der ca. 10 Stunden (h) hält, und besteht aus einem besonders dünnen, etwa 1,8 Kilogramm (kg) leichten Gehäuse.
  • Apple MacBook Pro 16″1
    Das leistungsfähigste Modell mit dem größten Display. Es ist mit etwa 2 kg etwas schwerer als die kleineren Modelle. Sowohl was Speicherkapazität als auch Prozessor- und Grafikleistung angeht, ist es den anderen Modellen überlegen.

Im Folgenden haben wir für Sie eine Tabelle zusammengestellt, um Ihnen den Überblick zu erleichtern. Die Werte werden in den folgenden Kapiteln genauer erläutert.

MacBook Pro 13,3″ MacBook Pro 15,4″ MacBook Pro 16″
Erscheinungsjahr 2020 2019 2020
Arbeitsspeicher Max. 16 GB Max. 16 GB Max. 64 GB
Festplatte 2 TB 4 TB 8 TB
Display 2.560 x 1.600 px 2.800 x 1.800 px 3.072 x 1.920 px
Akkuleistung 10 h 10 h 11 h
Prozessor Intel®-Core™-i5 bis -i7 mit 4 Kernen Intel®-Core™-i7 mit bis zu 6 Kernen Intel®-Core™-i7 bis -i9 mit 6 bis 8 Kernen
Grafikkarte Intel®-Iris-Plus-Graphics-450 AMD-Radeon-Pro-555x Intel®-UHD-Graphics-630
Preis für Apple-Laptop Ab ca. 1.100 € Ab ca. 2.000 € Ab ca. 2.200 €

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher (RAM) bezeichnet den Kurzzeitspeicher des Rechners. In diesem sind sämtliche Programme und Prozesse sowie verwendete Daten gespeichert, die das Gerät ausführt. Schalten Sie den Rechner neu, geht der bisherige Inhalt des Speichers verloren und Sie können nicht mehr darauf zugreifen.

Die Größe des Arbeitsspeichers wird in GB gemessen. Grob lässt sich sagen: Je größer der Arbeitsspeicher ist, desto flotter läuft das Notebook. Im Allgemeinen gibt es Notebooks mit 2 bis 64 GB RAM. Das größere 16-Zoll-MacBook Pro verfügt mit 64 GB mit Abstand über die größte Speicherkapazität. 16 GB sind in der Regel für den alltäglichen Gebrauch mehr als ausreichend. Größere Arbeitsspeicher-Mengen benötigen meist professionelle SoftwareentwicklerInnen oder Rechenzentren.

Festplatte

Festplatten dienen ebenfalls als Speicher. Sie sichern dauerhaft Daten, Programme und Anwendungen aller Art. Um sämtliche Programme zu speichern, benötigen AnwenderInnen ausreichend Speicherplatz. Empfehlenswert ist eine Mindestkapazität von 512 GB. Damit können Sie viele Bilder, Dateien und Videos speichern. Überlegen Sie sich, wieviel Speicherplatz Sie benötigen. Möchten Sie sehr viele Videos, Filme und Bilder abspeichern, planen Sie am besten eine größere Festplattenkapazität ab 1 Terabyte (TB) ein.

Display

Die unterschiedliche Display-Größe fällt sofort ins Auge, wenn man die aktuellen Modelle vergleicht. Die Bildschirmdiagonale wird allgemein in Zoll angegeben. Je mehr Zoll, desto größer das Display und desto besser ist die Auflösung des Laptops. Denn sie entscheidet darüber, wie viele Details der Bildschirm darstellen kann. Ist der Bildschirm größer, steht entsprechend mehr Platz für die Darstellung von Objekten zur Verfügung. Möchten Sie mit Ihrem Laptop nicht nur arbeiten, sondern beispielsweise auch Spiele spielen oder Filme ansehen, profitieren Sie von der hohen Auflösung der aktuellen MacBook-Pro-Modelle.

Alle MacBook-Pro-Modelle verfügen über Retina-Displays, die durch eine besonders hohe Punktdichte überzeugen. Diese Bildschirme sind charakteristisch für Apple. Sie eignen sich für alle, die Inhalte mit hohen Details ansehen wollen – etwa, wenn Sie E-Books lesen oder Bilder bearbeiten.
 

In folgender Tabelle haben wir für Sie die einzelnen MacBook-Pro-Modelle nochmals nach Displaygröße, Auflösung und Pixeldichte aufgelistet: 

Displaygröße in Zoll

Auflösung in Pixel

Pixeldichte in Pixel pro Zoll

MacBook Pro M1

13,3″

2560 x 1600

227 ppi

MacBook Pro 13

13,3″

2560 x 1600

227 ppi

MacBook Pro Retina

13,3″

2560 x 1600

227 ppi

MacBook Pro 16

16″

3072 x 1920

226 ppi

MacBook Pro 15

15,4“

2880 x 1800

220 ppi

Wissenswert

Pixel (px) bezeichnen die einzelnen Farbwerte eines Bildes. Die Anzahl der Pixel pro Seite entscheidet darüber, wie scharf das Bild ist. Inzwischen kommen viele Notebooks mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 px (Full-HD) daher. Die Auflösung von MacBook-Pro-Laptops ist mit mindestens 2.560 x 1.600 px sogar noch höher.

Ausstattung

Weitere wichtige Ausstattungsmerkmale der Apple-Modelle sind die Folgenden:

  • Akku
    Die Laufzeit des Akkus beträgt bei den aktuellen Geräten in etwa 10 bis 11 h. Damit eignen sie sich gut, um auf Reisen Filme zu schauen oder zu arbeiten.
  • Tastatur
    2015 führte Apple das Butterfly-Keyboard ein – eine sehr dünne, nicht federnde Tastatur, die durch ihres geringes Spaltmaß das Wackeln und Verkanten der Tasten verhindern soll. Nach nachhaltiger Kritik von User über ein unangenehmes Tipperlebnis wurde diese mit dem MacBook Pro 16" vom sogenannten Magic-Keyboard abgelöst. Dies ist eine Scherenschalt-Tastatur mit Hub. Sie ist wesentlich langlebiger und bietet einen besseren Federweg. Wie gewohnt verfügt die Tastatur zusätzlich über eine Touch Bar. Dies ist eine smarte Eingabeleiste, welche die herkömmlichen Funktionstasten der Tastatur ersetzt.
  • TouchID
    Weiterhin beinhalten die aktuellen MacBook Pros eine TouchID, einem Fingerabdruckscanner zum Zugriffsschutz des Notebooks.

Prozessor und Grafikkarte

Der Prozessor oder die Central Processing Unit (CPU) und die Grafikeinheit bilden die Herzstücke Ihres Computers.

  • Prozessor
    Dieser arbeitet als zentrale Recheneinheit Befehle ab. Ein Anhaltspunkt für die Leistungsfähigkeit von CPUs sind die verbauten Kerne. Je mehr Kerne Ihr Laptop hat, desto schneller arbeitet dieser in der Regel. Die Namen: „Dual-“ und „Quad-“ beispielsweise stehen für die Anzahl der verbauten CPU-Kerne: „Dual“ = 2, „Quad“ = 4. Die aktuellen MacBook Pros verfügen über Core™-i5, -i7- oder -i9-Prozessoren von Intel®, die mit bis zu 8 Kernen bestückt sind.
  • Grafikkarte
    Die Grafikkarte entscheidet dagegen darüber, wie viele Bilder pro Sekunde bzw. Frames per second (fps) Ihr Notebook darstellen kann. Dies ist vor allem wichtig, wenn Sie hochauflösende Games spielen möchten. Nur leistungsfähige Prozessoren und Grafikkarten gewährleisten, dass diese flüssig laufen. Als optimaler Richtwert für gute Grafik gilt 60 fps. In Apple MacBook Pros sind zum Beispiel folgende Grafikchips verbaut: Iris-Plus-Graphics-450 oder UHD-Graphics-630 von Intel® bzw. AMD-Radeon-Pro-555x.

Alle aktuellen MacBook-Modelle verfügen über leistungsfähige Hardware, um eine flüssige Wiedergabe von Programmen, Filmen und weniger anspruchsvollen Spielen zu garantieren. Das MacBook Pro 16″hat mit Abstand die beste Ausstattung. Diese ermöglicht es Ihnen, mit Schnittprogrammen flüssig zu arbeiten, zu streamen sowie neueste Games zu spielen.

Fazit

Hier finden Sie alle Vor- und Nachteile des Apple MacBook Pro auf einen Blick.

Vorteile
  • Verschiedene Größen von 13,3 bis 16″
  • Für Gaming und Business
  • Leistungsfähige Prozessoren und Grafikkarten
  • Leicht transportierbar
  • Elegantes Design durch Aluminiumgehäuse und schlanker Linienführung
Nachteile
  • Mit mindestens 1.100 Euro hochpreisig

Häufige Fragen

Hier haben wir Ihnen die gängigsten Informationen zusammengestellt, die auch anderen KäuferInnen weitergeholfen haben:

Wie reinige ich ein MacBook Pro?

Beim Reinigen beschränken Sie sich auf Monitor, Gehäuse und Tastatur. Monitor sowie Gehäuse säubern Sie am besten, indem Sie einen LCD-Reiniger auf ein saugfähiges Tuch sprühen und damit beides sorgfältig abwischen. Drücken Sie beim Bildschirm nicht zu fest auf, Sie könnten ihn sonst beschädigen. Die Tastatur des MacBook Pro wischen Sie mit einem Microfasertuch ab. Mit einem weichen Pinsel entfernen Sie Krümel oder Staub aus den Tastaturspalten.

Was sind die Unterschiede zwischen dem MacBook Pro und dem MacBook Air?

Der SSD-Speicher ist deutlich kleiner und das Display verfügt nicht über den erweiterten Farbraum des MacBook Pro – auch die Bildschirmhelligkeit ist niedriger. Der Prozessor des MacBook Air ist nicht so leistungsstark und muss mit 2 bis 4 Kernen auskommen, was sich auf die Gesamtleistung auswirkt. Insgesamt ist das MacBook Air eher als Arbeitsrechner gedacht. Es verfügt über eine Akkulaufzeit von 7 bis 8 h und ist mit rund 1,25 kg leichter als das Pro. Für das Gaming oder zum Videoschneiden eignet es sich nicht.

Woher weiß ich, welches MacBook ich habe?

Das MacBook Pro bietet verschiedene Tools, mit denen sich das jeweilige Modell bestimmen lässt. Die einfachste Methode ist aber, die „Über diesen Mac“-Funktion zu benutzen. Wählen Sie dazu einfach oben links im Bildschirm im Apple-Menü die Option: „Über diesen Mac“ aus.

Wenn Sie noch tiefgreifendere Informationen suchen, empfehlen wir Ihnen unseren Ratgeber zum Thema Notebooks.


Unser Team besteht aus RedakteurInnen, deren umfangreiches Wissen auf jahrelanger journalistischer Erfahrung im E-Commerce beruht. Wir recherchieren mit Begeisterung alle Informationen zu den unterschiedlichsten Themen und fassen diese für Sie übersichtlich in unseren Ratgebern zusammen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben