De'Longhi PrimaDonna

(28 Ergebnisse aus 35 Shops)

Ratgeber De'Longhi PrimaDonna


Aktualisiert: 29.03.2021 | Autor: Andrea Schreiner

Gut zu wissen

Die Marke De’Longhi ist schon seit Langem für ihre Kaffeemaschinen bekannt. De’Longhi ist eine Aktiengesellschaft aus dem italienischen Treviso. Sie hat eine fast 100-jährige Tradition. 9 Standorte sichern die Herstellung in Italien. Weitere gibt es in China und anderen Ländern.

De’Longhi-Kaffeevollautomaten gibt es in großer Auswahl und in mehreren Produktlinien. Unter dem Namen PrimaDonna sind Geräte der Oberklasse für anspruchsvolle NutzerInnen zusammengefasst.

Eine Primadonna spielt immer die Hauptrolle – und dazu könnte es bei den hier vorgestellten Geräten auch in Ihrer Küche kommen. Denn sie erfüllen in besonderem Maß den Anspruch, den De’Longhi an sich selbst stellt: Sie sind benutzerfreundlich und innovativ.

Auf den Punkt!

Die PrimaDonna-Linie von De’Longhi ist preislich eher in der Oberklasse angesiedelt. Reichhaltig ausgestattete Vollautomaten mit großer Funktionsvielfalt können bis 1.400 Euro kosten. Für rund 660 Euro bekommen Sie eine solide PrimaDonna mit weniger Extras und einem größeren Kunststoff-Anteil beim Gehäuse.

Was zeichnet eine De’Longhi PrimaDonna aus?

Nachfolgend erläutern wir Ihnen einige der wichtigsten Merkmale der PrimaDonna-Linie von De’Longhi.

Produktlinien

De’Longhi unterteilt die PrimaDonna-Geräte in mehrere Reihen. Alle liefern unterschiedliche Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck. Hier finden Sie eine erste Orientierung zu ausgewählten aktuellen Serien:

  • PrimaDonna Class
    Die Class-Varianten sind die günstigsten Geräte dieser Serie. Das Display ist relativ klein im Vergleich mit anderen Varianten dieser Linie. Für sparsame NutzerInnen mit Anspruch ist dies eine interessante Linie.
  • PrimaDonna S
    Die S-Klasse ist bei De’Longhi etwas kompakter als andere Modelle der Serie – ideal, wenn Sie eine kleine Küche haben. Es gibt sie ab einer Breite von 24 Zentimetern (cm). Mit 1,8 Litern (l) ist auch der Wassertank etwas kleiner als gewöhnlich.
  • PrimaDonna Soul
    Die Variante Soul ist eine Neuentwicklung aus dem Jahr 2020 mit attraktiver Edelstahl-Verblendung. Sie ist vom Funktionsumfang her so etwas wie die kleine Schwester der teuren Maestosa-Reihe, allerdings mit 1 statt 2 Mahlwerken. Sie hat als einzige in der PrimaDonna-Serie ein elektrisches Scheibenmahlwerk und ein Niederdruck-Brühverfahren für Long Coffee. Sie bietet außerdem eine automatische Anpassung an die verwendeten Kaffeebohnen. Anspruchsvoller Kaffeegenuss ist mit diesem Vollautomaten garantiert.
  • PrimaDonna Elite
    Die PrimaDonna Elite ist mit einem interaktiven Farbdisplay ausgestattet. Eine weitere Besonderheit bei der Elite-Variante Experience ist der Schoko-Rührstab für Trinkschokolade. Die Elite ist die Spezialistin für großen Varianten-Reichtum bei kaffeehaltigen Getränken.  

Einige Händler bieten noch weitere PrimaDonna-Geräte an – etwa die Avant-Modelle aus dem vergangenen Jahrzehnt oder die knapp 20 cm schmale XS.

Mahlwerke

In Kaffeevollautomaten arbeiten vor allem Kegelmahlwerke. Das ist bei der PrimaDonna Reihe, bis auf eine Ausnahme, nicht anders. Ein Scheibenmahlwerk kann bei Vollautomaten für den privaten Gebrauch genau so gute Ergebnisse erzielen wie ein Kegelmahlwerk. Lesen Sie im Folgenden die Unterschiede:

  • Kegelmahlwerke
    Kegelmahlwerke zerkleinern die Kaffeebohnen zwischen 2 Kegeln. Einer davon rotiert, der andere steht fest. Der Abstand der Kegel bestimmt darüber, wie fein das Kaffeepulver wird. Der Hersteller bezeichnet seine verbauten Kegelmahlwerke als extra leise. Sie bestehen aus Stahl. Stahl arbeitet präzise, ausdauernd und flexibel.
  • Scheibenmahlwerk
    Zum ersten und bisher einzigen Mal verbaut De’Longhi bei der Variante Soul kein Kegelmahlwerk, sondern ein elektronisch gesteuertes Scheibenmahlwerk aus Edelstahl. Bei dieser Mahlwerksform bewegt sich eine rotierende Scheibe gegen eine fixierte Scheibe. Diese Technologie ist dafür bekannt, dass besonders gleichmäßige Mahlergebnisse möglich sind. Sie müssen mit einer größeren Drehzahl arbeiten als Kegelmahlwerke; die Kaffeebohnen werden dadurch etwas stärker erhitzt. Gewisse Einbußen beim Aroma sind dadurch denkbar, aber für die De’Longhi PrimaDonna Soul nicht belegt. Scheibenmahlwerke sind bauartbedingt relativ leise.

Den Mahlgrad Ihrer Kaffeebohnen können Sie in 13 Stufen manuell einstellen. Dies ist ein Merkmal aller Vollautomaten von De’Longhi. Sie bieten darüber hinaus eine automatische Wahl des passenden Mahlgrads an.

Ausstattung

Die PrimaDonna-Serie von De’Longhi besticht durch einen großen Ausstattungsumfang. Folgende praktischen Bauteile sind je nach Modell dabei:

  • Abnehmbarer Wassertank
    Die Wassertanks lassen sich nach der Seite oder nach vorne entnehmen. Dadurch befüllen Sie den Tank ganz einfach.
  • Display
    Die PrimaDonna-Linie kommt mit verschiedenartigen Touchscreen-Displays für die einfache Bedienung. Je weiter oben die Modelle in der Preisskala liegen, desto mehr Funktionen und Informationen finden Sie auf dem Bildschirm – zum Teil  gibt es ein Farbdisplay. Zahlreiche Tester bescheinigen der Marke generell, dass ihre Displays intuitiv und übersichtlich durch die Menüs führen.
  • Entnehmbare Brühgruppe
    Die Brühgruppe aller PrimaDonna-Vollautomaten ist vollständig entnehmbar. So haben Sie stets die Kontrolle über die hygienische Sauberkeit dieses zentralen Bauteils.
  • Höhenverstellbarer Auslauf
    Der einfach verstellbare Auslauf sorgt dafür, dass Sie bei der Höhe Ihrer Tassen nicht eingeschränkt sind. Auch Macchiato-Gläser finden darunter Platz.
  • Integrierter Milchbehälter
    Jede PrimaDonna besitzt einen integrierten Milchbehälter, der nicht mit internen Bauteilen des Geräts in Berührung kommt. Die flachen Behälter können Sie bei Bedarf im Kühlschrank aufbewahren.
  • LatteCrema-System
    Mit dem LatteCrema-System können Sie die Konsistenz des Milchschaums individuell justieren. Dafür verwenden Sie den Vario-Drehregler am Milchbehälter. Cappuccino, Latte Macchiato und viele andere Milchkaffee-Getränke mehr gelingen so in typischer Barista-Qualität. Hier steuern Sie auch die Auto-Clean-Funktion.
  • Milchaufschäumer
    Mit einem automatischen Aufschäumer fließt die geschäumte Milch ohne weiteres Zutun aus der Düse. Das unterscheidet ihn vom manuellen Milchaufschäumer, mit dem Sie in einem separaten Vorgang selbst aufschäumen. Alle PrimaDonna-Modelle schäumen automatisch auf.
  • Pulverfach
    In das integrierte Pulverfach können Sie direkt vor dem Aufbrühen die passende Menge Pulver einfüllen. Das Fach ist nicht zur längerfristigen Aufbewahrung von Kaffeepulver gedacht.
  • Tassenwärmer
    Die Ablageflächen der PrimaDonna Vollautomaten geben etwas Wärme ab. Das wärmt die darauf abgestellten Tassen vor und Sie Sie können Ihren Kaffee so heiß genießen, wie er aus der Maschine kommt. Allerdings erwärmt sich der Bohnenbehälter ein wenig mit. Das beeinflusst auf die Dauer das Aroma ungünstig. Darum empfiehlt es sich, maximal 1 bis 2 Tagesrationen im Bohnenfach Ihrer PrimaDonna aufzubewahren.
  • Wasserfilter
    Integrierte Wasserfilter entfernen so viel Kalk aus dem Wasser, wie es für ein optimales Geschmacksergebnis nötig ist. Dadurch lagert sich weniger Kalk im Inneren der Kaffeemaschine an. Sie brauchen nur selten gründlicher zu entkalken.

Funktionen

Für das zügige Aufbrühen Ihrer Kaffeespezialität hält De’Longhi einige praktische Funktionen bereit. Sehen Sie hier eine Auswahl:  

  • App-Steuerung
    Über die Coffee-Link-App können Sie Ihren PrimaDonna-Kaffeevollautomaten in Echtzeit steuern. Zusätzlich haben Sie Zugriff auf sämtliche verfügbare Einstellungen: So können Sie Ihre persönlichen Kaffeerezepte speichern oder Anleitungsvideos ansehen.
  • Benutzerprofil
    Wichtige Parameter wie Kaffeestärke, Wassermenge, das Verhältnis von Kaffee und Milch, Temperatur und vieles mehr können Sie auf Wunsch selbst verändern.
  • Bohnenüberwachung
    Die PrimaDonna Soul passt sich dank der sogenannten Bean Adapt Technology automatisch an den Röstgrad der Kaffeebohnen an. Parameter wie Menge und Temperatur stellt sie so ein, dass Sie ein optimales Ergebnis erhalten. Den Mahlgrad verändert diese Funktion nicht, obwohl dies durchaus sinnvoll sein kann.
  • Heißwasserfunktion
    Für Ihren Tee brauchen Sie als BesitzerIn einer PrimaDonna keinen separaten Wasserkocher zu verwenden, denn jedes Modell hat eine Heißwasserdüse.
  • Reinigungsfunktion
    Die PrimaDonna-Vollautomaten starten einen Spül- und Reinigungsdurchgang jeweils vor und nach dem Kaffeebezug. Dadurch setzen sich keine Rückstände fest. Das Innenleben der Maschine bleibt stets hygienisch sauber.
  • Long-Coffee
    Die sogenannte Long-Coffee-Funktion beschert Ihnen auf Wunsch einen traditionellen Frühstückskaffee, der an Filterkaffee erinnert. Das heiße Wasser ergießt sich dabei schwallweise in mehreren Portionen langsam und mit geringem Druck auf das Kaffeepulver – ganz ähnlich wie beim traditionellen Filterverfahren.
  • Speicherfunktion
    Schmeckt Ihnen eine Kombination besonders gut? Ihre individuellen Kaffeefavoriten können Sie in bis zu 6 persönlichen Kaffeeprofilen und bis zu 4 Benutzerprofilen speichern.
  • 2-Tassen-Funktion
    Wenn Sie zu zweit Kaffee genießen wollen, können Sie unter dem doppelten Auslauf 2 Tassen gleichzeitig zubereiten. Die Kaffeemenge passt sich automatisch an.

Fazit

Haben Sie die Eigenschaften der PrimaDonna-Kaffeevollautomaten von De’Longhi überzeugt? Finden Sie hier noch einmal einen Überblick über die Vor- und Nachteile:  

Vorteile
  • Automatische Reinigung und Entkalkung
  • Entnehmbare Brühgruppe
  • Geräte mit App-Steuerung erhältlich
Nachteile
  • Höheres Preisniveau
  • Tassenvorwärmung wärmt auch das Bohnenfach

Häufige Fragen

Noch mehr über die PrimaDonna-Linie von De’Longhi erfahren Sie hier. Wir haben häufige Fragen von NutzerInnen für Sie gesammelt und beantwortet.  

Wie hoch ist der höchste Pumpendruck bei PrimaDonna-Geräten von De’Longhi?

Der maximal mögliche Pumpendruck liegt bei 19 Bar (bar). Das reicht aus, um während des Aufbrühens den nötigen Druck auf das Kaffeepulver aufzubauen. Der tatsächliche Brühdruck hängt von weiteren Faktoren ab, unter anderem vom Mahlgrad des Pulvers. Der Pumpendruck ist daher kein entscheidender Faktor für die Auswahl der passenden PrimaDonna-Kaffeemaschine von De´Longhi.

Welche Kaffeebohnen brauche ich für die PrimaDonna-Linie von De’Longhi?

De’Longhi selbst bietet eine Auswahl von Varianten, die speziell für die Vollautomaten hergestellt wurden. Sie sind auch für die PrimaDonna-Linie ideal. Auch von anderen Röstern gibt es solche speziellen Röstungen. Sie können aber einfach durch die weite Welt des Kaffees durchtesten. In der Regel sind Espresso-Röstungen etwas im Vorteil. Anders als Bohnen für Filterkaffee geben sie unter Druck besonders gut ihr Aroma frei. Die gängigen Sorten sind Arabica und Robusta. Es gibt außerdem viele Mischungen aus beiden. Ein hoher Robusta-Anteil steuert viel Koffein und eine sämige Crema bei. Mit Arabica-Sorten kommen feine Geschmacksnuancen ins Spiel.  

Wie muss ich einen PrimaDonna-Kaffeevollautomaten von De’Longhi entkalken?

Das Entkalken ist bei jedem PrimaDonna-Modell etwas anders zu handhaben. Die Betriebsanleitung und Anleitungsvideos helfen hier weiter. Verwenden Sie zur Sicherheit die Entkalkungsmittel von De’Longhi. Das Entkalken fällt dank der integrierten Kalkfilter vergleichsweise selten an. Ihre PrimaDonna zeigt Ihnen auf dem Display an, wenn es fällig ist.

Möchten Sie mehr zur Ausstattung von PrimaDonna-Vollautomaten wissen? Dann lesen Sie gerne das gleichnamige Kapitel unseres Ratgebers dazu.

Gibt es einen Unterschied zwischen der PrimaDonna Elite und der PrimaDonna Elite Experience von De’Longhi?

Die PrimaDonna Elite Experience von De´Longhi kann mit 4 zusätzlichen Einstellungen aufwarten:

  • Americano
  • Heißes Wasser mit Auswahl der Brühtemperatur
  • Kalter Kaffee zur Mischung mit Eis
  • Milchschaum

Interessieren Sie sich für weitere Produktlinien der PrimaDonna-Kaffeevollautomaten? In der gleichnamigen Rubrik unseres Ratgebers erfahren Sie Näheres hierzu.

Möchten Sie generell noch mehr über Kaffeevollautomaten erfahren? Finden Sie allerhand Wissenswertes dazu in unserem gleichnamigen Ratgeber.


Über Andrea Schreiner

Als Verlagslektorin und Mit-Autorin für Gastroführer hatte ich einen kulinarischen Berufsstart. Es folgte erst ein längeres Intermezzo beim Radio, danach vielfältige Aufgaben als Zeitungsredakteurin. Nach spannenden Jahren bei einer PR-Agentur bin ich nun seit 2013 bei billiger.de rund ums Online-Shopping aktiv.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben