None

Liebherr Kühl-Gefrierkombinationen

(162 Ergebnisse aus 31 Shops)
7 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Liebherr Kühl-Gefrierkombinationen


Liebherr Kühl-Gefrierkombination

Viele Haushalte entscheiden sich für den Kauf einer Kühl-Gefrierkombination, da diese zwei Gerätetypen integriert und entsprechend nicht extra ein Kühlschrank sowie ein Gefrierschank erworben werden müssen. Somit lässt sich sowohl Platz als auch Geld sparen. Auf dem Markt konkurriert eine Vielzahl an Anbietern und es ist nicht immer einfach sich für ein passendes Angebot zu entscheiden. Zu den beliebtesten Marken für Gefrierkühlschränke in Deutschland gehört die Traditionsmarke Liebherr, welche sich mit ihren Modellen eher im Premiumsegment platziert und mit einer entsprechend hohen Produktqualität punktet. Viele Geräte konnten auch die Fachpresse überzeugen und erzielten in diversen Testberichten gute bis sehr gute Ergebnisse.
Entsprechend soll Liebherr und sein Sortiment im Folgenden näher vorgestellt werden. Zusätzlich sollen Tipps gegeben werden, worauf man beim Kauf eines neuen Kühl-Gefrier-Automaten achten sollte.
 

Die Firmengeschichte im Kurzüberblick

Liebherr-International ist eine Aktiengesellschaft, welche heute noch ihren Hauptsitz in Bulle in der Schweiz hat. Der Hersteller ist u.a. in den Bereichen Maschinenbau, Fahrzeugbau und Haushaltsgeräte tätig.
Der Grundstein für die Unternehmensgründung wurde bereits im Jahre 1938 gelegt, als Hans Liebherr die Leitung des elterlichen Bauerguts übernahm. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte er einen mobilen Turmdrehkran, welcher innerhalb weniger Zeit montiert und einsatzfähig war. Diese Weltneuheit sorgte für Aufmerksamkeit und war der Beginn der Erfolgsgeschichte von Liebherr. Die Produktpalette wurde stetig erweitert. So entwickelte das Unternehmen im Jahre 1953 den ersten Hydraulikbagger und im Folgejahr begann man mit der Fertigung von Kühlschränken. Weitere Meilensteine sollten folgen und noch heute gehört Liebherr zu den innovativsten und wichtigsten Anbietern in seinem Segment. Das hohe technische Niveau manifestiert sich auch in den Gefrierkühlschränken der Marke.
 

Das Sortiment unter der Lupe

Gerätetypen und Produktlinien

Das Sortiment lässt sich nach unterschiedlichen Kriterien einteilen. Grundsätzlich wird zwischen verschiedenen Gerätetypen unterschieden: Topfreezer, Bottomfreezer und Einbaukombinationen. Topfreezer haben den Gefrierteil über dem Kühlteil, während es bei Bottomfreezer genau anders herum ist. Letztere Modelle sind insbesondere für Familien-Küchen ideal, da sie zumeist einen sehr großen Kühlteil mit viel Platz bieten. Außerdem fällt zumeist auch der Gefrierteil mit den Kältesafes sehr geräumig.
Neben den Standgeräten sind für viele sicherlich auch die Einbaukombinationen interessant. Auch hier bietet die Marke eine große Produktvielfalt an Geräten, welche zumeist eine Nische von 158cm oder 178cm aufweisen. Hierrunter wird nochmals zwischen integrierbaren Kombinationen, welche vollends in einen Schrankkorpus eingebaut werden und dekorfähigen Kombinationen unterschieden.

Die Kühlkombinationen von Liebherr lassen sich in die Produktlinien Comfort, Premium und PremiumPlus einteilen. Die Modelle unterscheiden sich entsprechend in der Ausstattung. Die Comfort-Serie ist eher für ein kleines Budget interessant und beschränkt sich auf die wichtigste Basisausstattung. Die Premium-Modelle sind entsprechend komfortabler, während die PremiumPlus-Geräte dem Nutzer den vollen Luxus-Funktionsumfang bieten.
 

Features und Ausstattung

Insgesamt trumpfen die meisten Liebherr Kühl-Gefrier-Automaten mit einer Top-Ausstattung, was sich auch in den technisch ausgereiften Features zeigt. Besonders ratsam ist es dabei sich für ein Modell mit der sogenannten BioFresh-Technologie zu entscheiden. Diese ermöglicht es die Lebensmittel länger zu lagern, ohne dass wichtige Nährstoffe und Vitamine verloren gehen.

Ebenfalls empfehlenswert ist die sogenannte No-Frost-Technik, welche ein manuelles Abtauen des Gefrierraums obsolet macht. Durch diese professionelle Kältetechnik wird die Luftfeuchtigkeit im Gefrierraum reduziert.

Zum verbreiteten Standard gehören Aspekte wie Temperaturanzeige, Innenbeleuchtung und Getränkehalter. Für mehr Flexibilität empfiehlt sich ferner eine Kühl-Gefrierkombination mit höhenverstellbaren Füßen.

Auch sollte man beim Kauf auf hinreichend Sicherheitsfeatures achten. Idealerweise sollte ihr Wunschmodell hier mit den Optionen Warnsignal bei Fehler, Türalarm und Temperaturalarm überzeugen können. In unserem Filterbereich können Sie gezielt nach Modellen suchen, welche die von ihnen erwarteten Extras mitbringen.
 

Nutzinhalt und Energieeffizienz

Beim Kauf eines Liebherr Gefrier-Kühlschranks sind demnach unterschiedliche Punkte zu beachten. Ein weiterer wichtiger Faktor ist dabei auch der Nutzinhalt. Beim Kühlraum gilt als Faustregel eine Mindestgröße von 100 Liter für einen 1-Personen-Haushalt als ratsam. Bei Mehrpersonenhaushalten sollte man mit ca. 60 Litern pro Person rechnen. Die Größe des Gefrierteils ist insbesondere von der üblichen Vorratshaltung abhängig. Haushalte, welche beispielsweise viel auf Reserve kaufen oder Obst aus dem Garten einfrieren, sollten hier eher zu einem Gerät mit 80 Litern Kapazität oder mehr greifen.
Entscheidend ist selbstverständlich auch der Stromverbrauch. Liebherr bietet Gefrierkühlschränke der Energieeffizienzklassen A+, A++ und A+++. Letzte Modelle sind am kostspieligsten, weisen jedoch auch den effizientesten Verbrauch auf. Entsprechend können sich die Zusatzkosten schnell amortisieren.

Nach oben