Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil

(294 Ergebnisse aus 45 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil


Aktualisiert: 07.06.21 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Kühl-Gefrierkombinationen erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie sind eine Kombination aus Kühl- und Gefrierschrank und verfügen über ein deutlich größeres Gefrierteil als Kühlschränke, die nur mit einem Gefrierfach in der Kühleinheit ausgestattet sind. Die Türen der Kühl- bzw. Gefriereinheit können Sie getrennt voneinander öffnen. Das spart Energie.

Die meisten Kühl-Gefrierkombinationen sind übereinander angeordnet sind und sparen daher Platz. Sie passen somit in jede Küche. Bei Kühl-Gefrierkombinationen mit einem normal großen Gefrierteil beträgt das Volumen des Gefrierfachs zwischen 50 bis 80 Liter (l). Das ist ausreichend für Single- oder 2-Personen-Haushalte. Leben Sie jedoch in einer Großfamilie oder Wohngemeinschaft, kochen für die Woche vor und möchten das Essen einfrieren oder lagern gern Lebensmittel länger ein, empfehlen sich Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil. Bei diesen fasst der Nutzinhalt ein Volumen von 200 bis 600 l.

Die meisten Geräte sind freistehend, Sie können Sie an den Platz Ihrer Wahl stellen. Es gibt sie ebenfalls als Einbaugeräte. So fügen sich die kombinierten Kühlschränke hinter einer Blende unsichtbar in Ihre Küche ein. Kühl-Gefrierkombinationen sind mit vielen Funktionen, wie beispielsweise NoFrost, ausgestattet. Das verhindert eine Vereisung und erspart Ihnen lästiges Abtauen. Darüber hinaus gibt es Extras wie Eiswürfelbereiter und ähnliches.

Auf den Punkt!

Die Preisspanne bei Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil ist sehr groß. Der Grund dafür sind die unterschiedlichen Funktionen, die Ausstattung der Geräte sowie deren Nutzinhalt. Je mehr Extras Kühl-Gefrierkombinationen haben und je größer das Fassungsvermögen ist, desto teurer sind sie. Die Preise bewegen sich zwischen 400 und 5.500 Euro.

Was zeichnet Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil aus?

Im Folgenden erfahren Sie, welche Produkttypen an Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil es gibt und über welche Funktionen und Ausstattung sie verfügen.

Produkttypen

Die meisten Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil sind sogenannte Bottom Freezer. Das bedeutet, dass sich das Gefrierteil im unteren Bereich befindet. Die Höhe der Kombinationen variiert zwischen 85 und 205 Zentimetern (cm), die Breite zwischen 50 und 65 cm. Sie unterscheiden sich daher in der Größe nicht von Kühl-Gefrierkombinationen mit normal großem Gefrierfach. Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil gibt es als Stand- und als Einbaugeräte. Nachfolgend erläutern wir die Vorteile der jeweiligen Produkttypen.

  • Standgerät
    Standgeräte sind freistehende Kühl-Gefrierkombinationen. Der Vorteil dieser Geräte ist, dass Sie den Standort Ihres Geräts frei wählen können, unabhängig vom Rest Ihrer Kücheneinrichtung. Da bei den meisten Kühl-Gefrierkombinationen der Kühl- und der Gefrierschrank übereinander angeordnet sind, finden sie ebenfalls in kleineren Küchen ihren Platz. Standgeräte sind mit verstellbaren Füßen oder Rollen ausgestattet, so dass Sie sie individuell anpassen oder eventuelle Bodenunebenheiten ausgleichen können. Beim Einstellen der Höhe sollten Sie darauf achten, dass Sie genügend Raum haben, um mit einem Tuch unter das Gerät zu kommen. So können Sie sich ansammelnden Schmutz leichter entfernen.
  • Einbaugerät
    Kühl-Gefrierkombinationen gibt es auch als Einbaugeräte. Optisch verblendet fügt sich das Gerät unsichtbar in Ihre Küche ein.  Denn dieses können Sie mit der passenden Verkleidung ausstatten. Um sich sammelnden Schmutz unterhalb des Geräts müssen Sie sich hier keine Gedanken machen. Die Nachteile sind jedoch, dass Einbaugeräte teurer in der Anschaffung sind und ein professioneller Einbau der Küchenzeile notwendig ist.

Nutzinhalt

Der Nutzinhalt gibt an, wieviel Volumen – gemessen in Litern – ein Kühl- bzw. Gefrierschrank fasst. Das heißt, wieviel Kühl- bzw. Gefriergut Sie in dem Gerät unterbringen können. Als Faustregel gilt: Rechnen Sie für eine Person 50 bis 100 l Nutzinhalt für den Kühlschrank und 40 bis 80 l für den Gefrierschrank. Für jede weitere Person in Ihrem Haushalt planen Sie circa 40 bis 50 l für den Kühl- und 20 bis 30 l für den Gefrierschrank ein. Da Sie den Innenraum der Kühl-Gefrierkombination mit steigender Personenzahl effizienter nutzen, reduziert sich der benötigte Nutzinhalt pro Person. Das Fassungsvermögen der Kombination sollten Sie daher abhängig von der Anzahl, der in Ihrem Haushalt lebenden Personen wählen. Nachstehend finden Sie eine Tabelle zur Veranschaulichung.

Anzahl Personen im Haushalt Nutzinhalt Kühlschrank Nutzinhalt Gefrierschrank
1 50-100 l 40-80l
2 100-150 l 60-100 l
3 150-200 l 80-120 l
4 200-250 l 100-140 l
5 250-300 l 120-160 l

Funktionen

In diesem Kapitel finden Sie die wichtigsten Funktionen, mit denen Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil ausgestattet sind.

  • Abtauautomatik
    Durch das Öffnen der Kühl- bzw. Gefrierschranktür dringt warme Luft in den Innenraum. Dadurch bildet sich Kondenswasser, das im Laufe der Zeit zu Eis gefriert. Das senkt einerseits die Kühlleistung und treibt andererseits den Stromverbrauch in die Höhe. Aus diesem Grund sollten Sie die Geräte regelmäßig abtauen. Die Abtauautomatik übernimmt das für Sie. Sie taut das Eis im Kühl- bzw. Gefrierschrank mittels einer Heizung ab.
  • Frontbelüftung
    Kühl- und Gefrierschränke entziehen mittels eines Kältemittels dem Kühl- bzw. Gefriergut die Wärme. Dieses leitet die Wärme meist nach hinten ab. Um einen Wärmestau und damit Brandgefahr zu vermeiden, ist es ratsam, die Kühl-Gefrierkombination mit ausreichend Platz zur Wand aufzustellen. Gerade bei Einbaugeräten ist eine ausreichende Belüftung der Kühl-Gefrierkombination oft nicht gewährleistet, da die Geräte zu nah an der Wand stehen oder anderweitig abgedeckt werden. In diesem Fall ist eine Frontbelüftung sinnvoll, die die warme Luft nach vorne abgibt.
  • NoFrost
    Aufgrund des Öffnens der Kühl- bzw. Gefrierschranktür und dem damit verbundenen Eindringen warmer Luft ist eine Eisbildung nicht vermeidbar. Je mehr Eis sich bildet, desto schwieriger ist es beispielsweise, die Schubladen des Gefrierschranks herauszuziehen bzw. wieder hineinzuschieben. Gleichzeitig steigt der Stromverbrauch. Abhilfe schafft hier nur das Abtauen des Geräts. Um die Eisbildung zu verhindern, verfügen viele Kühl-Gefrierkombinationen über die sogenannte NoFrost-Funktion. Diese reduziert die Luftfeuchtigkeit im Gerät und blockiert so die Reifbildung. Das Abtauen Ihres Geräts entfällt somit, was gerade bei großem Gefrierteil lästig sein kann. Auch wenn die NoFrost-Funktion mit einem leicht höheren Stromverbrauch einhergeht, gleicht sich dieser durch den geringeren Stromverbrauch aufgrund der Verhinderung der Eisbildung wieder aus.  
  • LowFrost
    Nach demselben Prinzip wie die NoFrost-Funktion arbeitet die LowFrost-Funktion. Sie verringert die Luftfeuchtigkeit in der Kühl-Gefrierkombination und minimiert so die Eisbildung. Mit dem Ergebnis, dass Sie Ihre Geräte selten im Laufe eines Jahres abtauen müssen. Generell sollten Sie jedoch darauf achten, die Türen von Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil möglichst schnell wieder zu schließen, um einer Vereisung vorzubeugen.
  • Schnellgefrieren
    Die Schnellgefrierfunktion, ebenfalls Schnellfrost oder Superfrost genannt, ermöglicht das sehr schnelle Einfrieren von Lebensmitteln. Das Gefrierteil kühlt innerhalb kürzester Zeit die Temperatur von den üblichen -18 Grad auf bis zu -32 Grad herunter. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie große Mengen an Lebensmitteln gleichzeitig einfrieren möchten. Auch bei Partys ist das Schnellgefrieren hilfreich, wenn Sie Getränke auf die Schnelle kühlen möchten. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Um das Platzen von Flaschen oder Dosen zu verhindern, sollten die Getränke nur einige Minuten ins Gefrierteil. Die Schnellgefrierfunktion können Sie bei den meisten Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil mittels einer Taste aktivieren. Achten Sie darauf, diese wieder auszuschalten. Die Funktion verbraucht viel Strom. So kann es auf Dauer teuer werden.
  • Alarm-Funktion
    Haben Sie Ihre Kühl- oder Gefrierschranktür versehentlich offengelassen, informiert Sie ein akustisches Signal darüber. Neben der Erwärmung des Kühlschrankinneren, kostet das Offenstehen der Tür sehr viel Strom, da die Kühl-Gefrierkombination die entweichende Kälte ausgleicht. Das macht sich auf Ihrer Stromrechnung bemerkbar. Darüber hinaus unterbricht es die Kühlkette, was nicht gut für Ihre Lebensmittel ist.

Ausstattung

Die meisten Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil sind mit folgenden Merkmalen ausgestattet, die wir Ihnen hier kurz erläutern.

  • Cool-Select-Zone
    Die sogenannte Cool-Select-Zone ist ein Fach im Kühlschrank, dessen Temperatur Sie unabhängig vom Rest des Kühlschranks regulieren können. Das Fach eignet sich besonders für die Aufbewahrung von leicht verderblichen Lebensmitteln wie Gemüse, Fleisch und Wurst. Für Gemüse können Sie die die Cool-Select-Zone auf 3 Grad einstellen, für Fleisch und Wurst auf 0 Grad. So bleiben diese Lebensmittel am längsten genießbar.
  • Eiswürfelbereiter
    Viele Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil sind mittlerweile mit einem Eiswürfelbereiter versehen. Gerade im Sommer ist dies eine einfache Möglichkeit, seine Getränke zu kühlen. Sie stellen lediglich Ihr Glas unter den Eiswürfelbereiter und fangen die Eiswürfel auf. Um Eiswürfel herzustellen, muss die Kühl-Gefrierkombination entweder mit einem integrierten Tank ausgestattet sein, den Sie bei Bedarf mit Wasser befüllen, oder Zugang zu einem in der Nähe befindlichen Festwasseranschluss haben. Der Festwasseranschluss ist die komfortablere Lösung, da das Nachfüllen des Tanks entfällt.
  • Festwasseranschluss
    Verfügen Kühl-Gefrierkombinationen nicht über einen integrierten Wassertank, benötigen sie zur Produktion von Eiswürfeln einen Festwasseranschluss. Das trifft ebenfalls zu, wenn die Kühl-Gefrierkombination mit einem Wasserspender ausgestattet ist. Es reicht nicht nur eine Stromquelle, sondern es muss ebenfalls eine Wasserquelle in der Nähe des Geräts vorhanden sein. An der Rückseite des Kühlschranks befindet sich ein Anschluss für einen Wasserschlauch, den Sie mit dem Wasserhahn verbinden. Empfehlenswert ist es, den Schlauch möglichst kurz zu halten, um abgestandenes Wasser zu vermeiden. Ist kein Wasseranschluss vorhanden, ist es möglich, den Anschluss zu verlegen. Das ist jedoch mit einigem Aufwand verbunden.
  • Getränkehalter
    Getränkehalter ermöglichen es Ihnen, Ihre Getränke platzsparend im Kühlschrank zu lagern. Die meisten Getränkehalter sind für Flaschen konzipiert, damit Sie diese liegend unterbringen können. Getränkehalter gibt es in vielen verschiedenen Formen, Größen und Materialien.
  • Innenbeleuchtung
    Einige Gefrierschränke sind mittlerweile mit einer Innenbeleuchtung ausgestattet. Anders als beim Kühlschrank befindet sich diese nicht an der Decke, sondern ist meistens links und rechts als Lichtsäule in der Innenverkleidung des Geräts integriert. So haben Sie den vollen Überblick über Ihr Gefriergut.
  • Null-Grad-Zone
    Die Null-Grad-Zone, auch Dry-Safe oder Long Fresh-Fach genannt, bezeichnet ein Fach im Kühlschrank, das auf etwa 0 Grad heruntergekühlt ist. Das Fach ist ideal für leicht verderbliche Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, Wurst oder Käse. Neben der niedrigen Temperatur herrscht in dem Fach darüber hinaus eine geringe Luftfeuchtigkeit, so dass die Lebensmittel länger frisch bleiben. Laut einiger Hersteller verlängert sich die Haltbarkeit der Produkte bis um das Dreifache.
  • Temperaturanzeige
    Bei vielen Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil ist außen am Gerät ein Display angebracht, das es Ihnen ermöglicht, die Temperaturen der einzelnen Bereiche des Kühl- bzw. Gefrierschranks bequem abzulesen und im Bedarfsfall zu anzupassen. So ist die optimale Lagerung Ihrer Lebensmittel stets gewährleistet.

Energieeffizienz

Seit März 2021 gelten neue Richtlinien zu den EU-Energieeffizienzklassen. Die wichtigsten Informationen, die Sie dem Energie-Label entnehmen können, sind folgende:

  • Energieeffizienzklasse des Geräts
    Hier finden Sie den Buchstaben, der die Effizienzklasse des Geräts angibt.  Seit März 2021 gelten die Klassen A bis G. Die bisherigen Plusklassen gibt es nicht mehr. Um herstellende Unternehmen zur Umsetzung von energieeffizienteren Innovationen zu bewegen, bleibt die Klasse A derzeit frei. Die Skalierung ist auch farblich gekennzeichnet. Die Farben gehen von grün mit der besten Effizienzklasse A in Abstufungen zur schlechtesten Klasse in rot über.
  • Stromverbrauch pro Jahr in Kilowattstunden (kWh)
    Anhand dieser Angabe ist es Ihnen möglich, den jährlichen Stromverbrauch des Geräts zu ermitteln. Bei einer Angabe von 160 bis 500 kWh auf dem Energie-Label liegen Ihre Stromkosten bei einem durchschnittlichen Strompreis von 32 Cent zwischen 53 bis 160 Euro im Jahr. Die Wahl einer energieeffizienteren Klasse spart Ihnen demnach bares Geld.
  • Volumen des Gefrierbereichs in Litern
    Die Eisflocke zeigt den Nutzinhalt bzw. Fassungsvermögen des Gefrierteils an.
  • Volumen des Kühlbereichs in Litern
    Die Milchfasche gibt den Nutzinhalt des Kühlschranks und des Frischhaltefachs an.
  • Geräuschemission in Dezibel
    Der Lautsprecher gibt die Betriebslautstärke der Kühl-Gefrierkombination in Dezibel (dB) an. Je geringer der Wert ist, desto leiser ist das Gerät. Die Skala geht hier von A bis D und gibt Auskunft über die Geräuschemissionsklasse, wobei A leise und D laut bedeutet. Grundsätzlich gilt: je kleiner der Wert, desto leiser das Gerät. Die meisten Geräte haben zwischen 38 und 43 dB. Das entspricht einem Flüstern.

Sicherheitsmerkmale

Bei Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil sind folgende Sicherheitsmerkmale von Vorteil.

  • Kindersicherung
    Mit kleinen Kindern in der Wohnung ist eine Kindersicherung für den Kühl- und Gefrierschrank sehr empfehlenswert. Denn öffnen die Kinder die Türen der Geräte häufig oder vergessen, sie zu schließen, schnellt die Stromrechnung in die Höhe. Ganz zu schweigen von den Unmengen an Eis, die sich die Kinder selbstständig holen könnten. Kindersicherungen gibt es aus verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Arten der Anbringung. Sie können die Kindersicherung mittels Schrauben an Ihrem Kühlschrank anbringen oder per Klebefolie. 
  • Temperaturalarm
    Durch die richtige Einstellung der Temperatur in den verschiedenen Bereichen Ihrer Kühl-Gefrierkombination stellen Sie erstens die lange Haltbarkeit der Lebensmittel sicher und zweitens halten Sie den Stromverbrauch so gering wie möglich. Weicht einmal die Temperatur von der Solltemperatur ab, informiert Sie das Gerät mittels eines akustischen und optischen Signals. Grund hierfür kann beispielsweise eine poröse Dichtung sein, die Sie dann austauschen sollten.
  • Urlaubsschaltung
    Statt den Kühlschrank vor einer längeren Reise abzutauen und auszustellen, nutzen Sie die Urlaubsschaltung. Diese Funktion kühlt den Innenraum statt auf 5 bis 7 Grad lediglich auf 15 Grad herunter. Die Urlaubsschaltung spart so Energie und beugt zusätzlich Schimmelbildung vor, da das Gerät eingeschaltet bleibt. Bei Kühl-Gefrierkombinationen sollten Sie darauf achten, dass Sie Kühl- und Gefrierschrank getrennt voneinander regulieren können.  

Fazit

Hier finden Sie kurz und bündig die Vor- und Nachteile von Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil:

Vorteile
  • Platzsparend bei Aufstellung
  • Großes Gefrierteil ideal für Großfamilien und Vorkocher
Nachteile
  • Höherer Anschaffungspreis

Häufige Fragen

Im Folgenden finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten rund um das Thema Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil.

Was ist die NoFrost-Funktion bei Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil?

Die NoFrost-Funktion verhindert, dass sich im Innenraum von Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil Luftfeuchtigkeit sammelt und sich dadurch viel Eis bildet. Das heißt für Sie, dass das lästige Abtauen des Kühl- und Gefrierschranks entfällt. Gerade bei größeren Gefrierteilen ist das von Vorteil.

Wieviel Nutzinhalt sollte ich bei Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil pro Person einrechnen?

Die Faustregel für den Nutzinhalt bei Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil für eine Person lautet: etwa 50 bis 100 Liter für eine Person für den Kühl- und etwa 40 bis 80 Liter für den Gefrierschrank. Je weitere Person rechnen Sie am besten etwa 40 bis 50 Liter für den Kühl- und 20 bis 30 Liter für den Gefrierschrank.

Wo finde ich Angaben zum Stromverbrauch von Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil?

Alle Angaben rund um das Thema Energieeffizienz, und somit zum Stromverbrauch, von Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil finden Sie auf dem Energie-Label. Dort finden Sie ebenfalls Hinweise auf die Geräuschemission sowie den Nutzinhalt.

Näheres hierzu finden Sie in unserer Rubrik zur Energieeffizienz von Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil.

Gibt es Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil auch als Einbaugeräte?

Kühl-Gefrierkombinationen mit großem Gefrierteil gibt es ebenfalls als Einbaugeräte. Sie haben den Vorteil, dass sie sich optimal in die bereits vorhandene Küchenzeile integrieren. Sie sind jedoch teurer in der Anschaffung und müssen professionell eingebaut werden.

Falls Sie noch weitere Informationen zum Thema Kühlschränke wünschen, bieten wir Ihnen viel Wissenswertes in unserem Ratgeber.


Unser Team besteht aus RedakteurInnen, deren umfangreiches Wissen auf jahrelanger journalistischer Erfahrung im E-Commerce beruht. Wir recherchieren mit Begeisterung alle Informationen zu den unterschiedlichsten Themen und fassen diese für Sie übersichtlich in unseren Ratgebern zusammen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben