Kategorien

Elektro-Rasenmäher (172 Ergebnisse aus 70 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (1)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Schnittbreite
Schnittbreite

Für große Flächen empfiehlt es sich, Rasenmäher mit großen Schnittbreiten zu verwenden, um den Arbeitsaufwand gering zu halten. Ein Rasenmäher mit einer kleinen Schnittbreite hat den Vorteil, dass man damit auch in unbequeme Ecken gelangt.

Empfohlene Rasenfläche
Empfohlene Rasenfläche

Die empfohlene Rasenfläche gibt Auskunft darüber für welche Flächengrößen der Rasenmäher geeignet ist. Je größer die zu bearbeitende Fläche, desto größer sollte auch die Schnittbreite des Rasenmähers sein.

Fangkorbvolumen
Fangkorbvolumen

Das Fangkorbvolumen gibt in Litern an, wie viel Schnittgut maximal in den Korb passt.

Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
WOLF-Garten
Einhell
Gardena
RYOBI
Makita
Dolmar
FLYMO
Bosch
Black & Decker
GRIZZLY
Hitachi
GREEN TOWER
MTD
BRILL
Alpina Garden
Hecht
Mowox
Güde
AL-KO
Viking
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:



8 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Elektro-Rasenmäher – leise im Betrieb, preiswert in der Anschaffung
Rasenmäher lassen sich grob in zwei verschiedene Kategorien unterteilen. Zum einen gibt es benzinbetriebene Modelle, zum anderen Elektro-Rasenmäher, die mit elektrischem Strom betrieben werden. Auch innerhalb der Elektro-Rasenmäher stehen wiederum zwei Gerätekategorien zur Auswahl, nämlich in Form von kabelgebundenen und akkubetriebenen, kabellosen Modellen. Angetrieben werden beide Arten durch entsprechende Elektromotoren, kabelgebundene Modelle beziehen ihren Strom aus der Steckdose, kabellose Elektro-Rasenmäher aus einem im Gerät angebrachten Akku. An die Steckdose müssen beide Modelle, kabelgebundene Modelle generell, Akku-Rasenmäher spätestens zum Aufladen des Akkus. Gegenüber Benzin-Rasenmähern haben Elektro-Rasenmäher den Vorteil, dass sie insgesamt leiser und leichter sind, der Einsatzradius von kabelgebundenen Modellen ist allerdings durch die jeweilige Länge des Netzkabels begrenzt, bei Akku-Rasenmähern ist man von der Ladekapazität ihrer Akkus abhängig. In der Regel eignen sich Elektro-Rasenmäher aufgrund ihres begrenzten Einsatzradius in erster Linie für kleinere, überschaubare Gärten mit ebenen Rasenflächen. Zudem muss man bei den strombetriebenen Mähern mit Kabel immer etwas aufpassen, damit man nicht versehentlich über das Kabel fährt oder sich das Kabel in Sträuchern oder Hecken verheddert.

Elektro-Rasenmäher in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen
Elektro-Rasenmäher gibt es in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen. Sie unterscheiden sich in erster Linie in ihrer individuellen Schnittbreite, die bei gängigen Geräten meist zwischen 30 und 50 cm beträgt. Eine hohe Schnittbreite ist natürlich praktisch, da die Arbeiten damit schneller von der Hand gehen, jedoch steigt mit zunehmender Schnittbreite auch das Gewicht von Elektro-Rasenmähern. Genau entgegengesetzt verhält es sich mit der Wendigkeit, denn diese nimmt mit zunehmender Schnittbreite ab. Praktisch ist bei einem solchen Gartengerät natürlich eine verstellbare Schnitthöhe, die die Verwendungsmöglichkeiten eines Elektro-Rasenmähers insgesamt flexibler gestaltet, da hierdurch auch längerer Rasen in einem Durchgang geschnitten werden kann. Ebenso praktisch und zeitsparend ist natürlich ein Fangsack oder -korb, in welchem das Schnittgut gleich aufgesammelt wird und somit nicht mühevoll mit einem Rechen aufgesammelt werden muss.
Nach oben