Gartenstühle stapelbar

(233 Ergebnisse aus 39 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Gartenstühle stapelbar


Aktualisiert: 07.06.2021 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Es gibt nichts Schöneres, als im Sommer auf der hauseigenen Terrasse im Gartenstuhl zu sitzen und auszuspannen. Hin und wieder ist es allerdings nötig, die Gartenmöbel umzuräumen oder zu verstauen, um sie vor schlechtem Wetter, Sturmwind oder Schnee zu schützen. Bei sperrigen Einzelteilen kann das Zeit und Nerven kosten. Aufwand sparen Sie, wenn Ihre Gartenstühle stapelbar sind. Diese sind so gebaut, dass Sie sie platzsparend aufeinanderstellen können.

Unterschiede bei den Stapelstühlen für Terrasse und Garten bestehen hauptsächlich im Material. Sie sind allerdings vergleichsweise minimalistisch gestaltet. Klappbare Fußteile oder verstellbare Lehnen sind nicht vorhanden.

Garten- und Balkonstühle, die stapelbar sind, sind daher besonders interessant für Sie, wenn Sie zweckmäßige und leichte Stühle schätzen.

Auf den Punkt!

Bei stapelbaren Gartenstühlen bewegen sich die Preise in einem sehr breiten Rahmen. Einfache Kinder-Gartenstühle aus Kunststoff erhalten sie bereits für unter 5 Euro. Die Kunststoffversion für Erwachsene startet bei etwa 20 Euro. Für hochwertige Aluminium- oder auffällig designte Stühle zahlen Sie dagegen bis zu 400 Euro.

Was zeichnet stapelbare Gartenstühle aus?

Bevor Sie sich Garten-Stapelstühle zulegen, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Modelle kennen. Im Folgenden fassen wir die wichtigsten Merkmale der praktischen Sitzgelegenheiten für Sie zusammen.

Produkttypen

Neben der klassischen, eher einfachen Ausführung mit niedriger Rückenlehne und Armlehnen, gibt es noch weitere Produkttypen. Einige Stühle sind beispielsweise stabiler als andere, dafür aber breiter und schwerer. Hochlehner sind etwa im Schnitt breiter und robuster konstruiert als Kinder-Gartenstühle. Bei uns finden Sie:

  • Gartenhocker
    Gartenhocker sind die leichteste und kleinste Stuhlvariante. Hier können Sie bequem Ihre Beine ablegen. Im Verbund mit einem Hochlehner oder Korbsessel sorgen die Hocker für maximalen Sitzkomfort. Praktisch ist, dass sie häufig Teil von Serien sind und daher problemlos mit Stühlen oder Tischen der jeweiligen Reihe kombinierbar sind. So können Sie sich schnell eine einheitliche Sitzecke für Balkon, Terrasse oder Garten zusammenstellen. Mehrere Hocker verwahren Sie platzsparend im Stapel neben Ihren Gartenstühlen.
  • Hochlehner
    Hochlehner sind besonders rückenschonende Gartensitzgelegenheiten. Die Lehne ist höher als bei gewöhnlichen Modellen, sodass Sie beim Sitzen den gesamten Rücken und teilweise den Nackenbereich abstützen können. Gut sind die Stühle außerdem für große Menschen geeignet. Oftmals handelt es sich bei dieser Ausführung um Klappmodelle. Es gibt jedoch auch einige, die Sie aufeinanderstapeln können. Diese sind insgesamt stabiler gebaut. Durch die hohe Lehne sind sie aber etwas sperriger als kleinere stapelbare Gartenstühle.
  • Kinder-Gartenstühle
    Kinder-Gartenstühle, die stapelbar sind, bestehen in der Regel aus Kunststoff. Sie sind robust konstruiert und sehr farbenfroh gestaltet – das Farbspektrum reicht von Blau über Pink bis Grün. Im Vergleich zu herkömmlichen Modellen sind die Sitzflächen klein und die Stuhlbeine kurz.
Wissenswert

Viele stapelbare Gartenstühle können Sie auch in praktischen Sets kaufen. Der Vorteil bei diesen ist, dass sich Design und Farben der Einzelteile ergänzen. Außerdem müssen Sie die Stühle und Tische nicht mühsam einzeln zusammenkaufen. Nicht zuletzt sind Stuhl-Sets häufig günstiger zu haben als viele separate Teile.

Material

Das Material beeinflusst bei Gartenstühlen, die stapelbar sind, unter anderem das Gewicht der Modelle. Leichte Stühle lassen sich einfacher heben und ineinanderstecken als sperrige, schwere Modelle. Außerdem sind bestimmte Materialien nachgiebiger als andere – entsprechend sitzt es sich auf Ersteren bequemer. Sie können wählen zwischen:

  • Aluminium
    Aluminium ist ein hartes, stabiles und witterungsbeständiges Metall. Rost setzt sich nicht an und Schmutz lässt sich problemlos entfernen, daher findet es verstärkt Verwendung bei Gestellen für Außenmöbel. Das leichte Metall verfügt allerdings über keine Querstabilität, deswegen nutzen Hersteller für Sitzflächen von stapelbaren Aluminium-Gartenstühlen meist andere Materialien wie Kunststoffe oder Textilfasern.
  • Edelstahl
    Auch Edelstahl benutzen Hersteller in erster Linie für Gestelle von Gartenmöbeln. Das Metall ist hart, wetterfest und unnachgiebiger als Aluminium, dafür aber auch etwas schwerer und somit auch mühsamer zu stapeln. Wie alle Metalle wird es unter starker Sonneneinstrahlung – insbesondere im Sommer – sehr warm, daher eignet es sich weniger gut für Handauflagen. Hautkontakt können Sie vermeiden, indem Sie beispielsweise Polster nutzen.
  • Holz
    Holz ist beliebt, weil es optisch ansprechend wirkt und dabei fest und belastbar ist – allerdings nicht so robust wie Metall. Hartholzarten wie Teak- oder Akazienholz sind außerdem witterungsbeständig – sowohl feuchte als auch heiße Tage machen dem Material nichts aus. Es ist allerdings anfällig gegenüber Fett- und Ölflecken. Holz-Stapelstühle, besonders Vollholz-Modelle, sind eher selten. Letztere sind schwerer als Aluminium-Ausführungen und daher weniger leicht anzuheben.
  • Kunststoff
    Stapelbare Kunststoff-Gartenstühle sind sehr pflegeleicht, witterungsbeständig sowie stabil. Schmutz, Öl oder Ähnliches dringt nicht in das Material ein und lässt sich problemlos entfernen. Es ist außerdem in einer großen Bandbreite von Farben erhältlich. Kunststoff im Allgemeinen ist allerdings weniger bruchsicher als beispielsweise Eisen oder Aluminium. Bei den meisten Modellen bestehen sowohl Gestelle als auch Sitzflächen und Lehnen aus dem Synthetikstoff, seltener wird für Erstere Aluminium oder Stahl verwendet. Besonders robust sind sogenannte Kunststoff-Geflechte wie Polyrattan. Hierbei handelt es sich um ein belastbares, wetterfestes und flexibles Material. Es findet sowohl bei Sitzflächen als auch Gestellen Verwendung. Die matte bis dunkelbraune Farbe der Fasern wirkt optisch warm und gemütlich und bleicht auch nach Jahren nicht aus. Da stapelbare Rattan-Gartenstühle beim Sitzen nachgeben, sind sie deutlich bequemer als solche mit harten Sitzflächen aus Holz oder Hartplastik.
  • Textilfasern
    Textilfasern sind ebenfalls witterungsbeständig und belastbar, geben allerdings stärker nach als Rattan-Geflechte. Sie sind daher ideal für Sitzflächen und Lehnen von Stühlen geeignet. Üblicherweise werden die Fasern als Bespannung in Verbindung mit Gestellen aus Aluminium oder Stahl verwendet.

Fazit

Verschaffen Sie sich nachfolgend eine Übersicht über die wichtigsten Vor- und Nachteile von stapelbaren Gartenstühlen:

Vorteile
  • Nehmen wenig Platz weg
  • Praktisch zu verstauen
  • Leicht konstruiert
Nachteile
  • Häufig minimalistisch gestaltet

Häufige Fragen

In unserem FAQ-Bereich finden Sie Antworten auf interessante Fragen zum Thema stapelbare Gartenstühle.

Aus welchen Materialien bestehen stapelbare Gartenstühle?

Gartenstühle, die stapelbar sind, sind meist sehr leicht konstruiert und bestehen aus Materialien wie Aluminium, Kunststoff oder Holz. Einen Unterschied gibt es zwischen Gestell- und Sitzflächenmaterial. Ersteres muss hart und stabil sein, während bei Letzterem häufig weiche Textilfasern Verwendung finden.

Sie möchten mehr über das verwendete Material wissen? Alles Wissenswerte erfahren Sie in unserer gleichnamigen Rubrik im Ratgeber.

Sind alle Gartenstühle stapelbar?

Nur bestimmte Gartenstuhl-Modelle sind stapelbar. Diese müssen alle auf dieselbe Art und Weise konstruiert sein – Stuhlbeine sollten sich stabil ineinanderstecken lassen, Lehnen sehr eng anliegen. Somit stapeln und verstauen Sie bis zu 4 oder 5 Stühle derselben Machart aufeinander.

Welche Produkttypen sollte ich unterscheiden bei stapelbaren Gartenstühlen?

Im Bereich von Gartenstühlen, die stapelbar sind, sind unterschiedliche Produkttypen erhältlich. Entscheidend bei der Auswahl sind Ihre persönlichen Vorlieben. Beispielsweise eignen sich Hochlehner besonders gut für Menschen, die beim Sitzen Rücken und Nacken entlasten wollen. Stapelbare Kinder-Gartenstühle können Sie dagegen ideal für Kindergeburtstage oder Ähnliches benutzen.

Sie möchten sich genauer über die Produkttypen informieren? Lesen Sie in der entsprechenden Rubrik unseres Ratgebers nach.

Sind stapelbare Gartenstühle auch wetterfest?

Die meisten Gartenstühle, die stapelbar sind, weisen eine hohe Witterungsbeständigkeit auf. Meistens bestehen Sie also aus robusten Materialien wie Aluminium, Stahl oder Kunststoff, denen hohe oder tiefe Temperaturen sowie Feuchtigkeit nichts ausmachen.

Sie benötigen mehr Infos über die verschiedenen Arten und Eigenschaften von Gartenstühlen? Alles Wissenswerte können Sie in unserem gleichnamigen allgemeinen Ratgeber nachlesen.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben