Alessi Wasserkocher

(16 Ergebnisse aus 10 Shops)

Ratgeber Alessi Wasserkocher


Alessi Wasserkocher

Es ist meist mühsam, Wasser in einem Kochtopf zum Kochen zu bringen – zum Glück gibt es da eine nützliche Erfindung, die einem Zeit und Nerven spart: Den Wasserkocher. Dieses Gerät muss man einfach nur einschalten, ein paar Minuten warten und wird man mit sprudelnd kochenden Wasser versorgt.
 

Der erste Wasserkocher wurde 1893 auf der Weltausstellung in Chicago vorgestellt. Mit der Verbreitung der Elektrizität konnte sich auch dieses fabelhafte Gerät durchsetzen. Waren die Geräte zu Anfang noch aus Metall gefertigt, setzten sich mit der Verbreitung des Kunststoffs die Plastikgeräte durch, da sie billiger in der Fertigung waren. Auch heute findet man immer noch sehr viele Kunststoff-Wasserkocher, die meist hochwertigeren und teureren Metall-Wasserkocher werden aber ebenso in einer großen Anzahl angeboten.
 

Kalk vermeiden – energieeffizient bleiben

Wasserkocher haben die Angewohnheit zu verkalken – dadurch bleibt die Energieeffizienz auf der Strecke und das „befallene“ Gerät braucht länger, um Wasser zum Kochen zu bringen. Deswegen sollte man seinen Wasserkocher regelmäßig entkalken, auch hilft es, wenn man gefiltertes Wasser, das einen geringeren Kalkgehalt besitzt, verwendet.
 

Wasserkocher besitzen eine Heizspirale, die dafür sorgt, dass das Wasser schnell kocht. Man kann zwischen zwei Modellen unterscheiden – die mit offenliegender und die mit verdeckter Heizspirale. Bei den Geräten mit offenliegender Heizspirale wird das Wasser schneller erhitzt, dafür ist die offene Heizspirale kalkanfälliger und der Wasserkocher insgesamt schwerer zu reinigen. Die im Boden versenkte Heizspirale führt dazu, dass es etwas länger dauert, bis das Wasser kocht. Dafür ist die Reinigung hier sehr einfach und die Kalkanfälligkeit geringer.
 

Alessi – italienisches Design vom Feinsten

Giovanni Alessi gründete 1921 seine eigene, auf Haushaltswaren aus Metall spezialisierte Firma, im italienischen Piemont, genauer im Ort Omegna. 12 Jahre später trat auch Giovannis Sohn Carlo in die Firma ein. Das Produktportfolio wuchs über die Jahre, es kamen zum Beispiel auch Haushaltsgeräte hinzu.
 

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Alessi auch großen Wert auf Design gelegt, viele (nicht nur) italienische Designer arbeiteten mit Alessi und prägten das Bild, das man von der Firma hatte. Heutzutage ist Alessi ein enorm erfolgreiches Unternehmen, dessen Produkte man sofort erkennt, obwohl viele verschiedene Designer für die Italiener arbeiten. Alessi ist seit Beginn an für seine hochwertigen Produkte bekannt – auch in Sachen Wasserkocher.
 

Alessi 9093

Dieser Alessi Wasserkocher ist ein echter Designklassiker. Der 2015 verstorbene amerikanische Designer Michael Graves entwarf ihn 1985 für das italienische Unternehmen. Man kann fast davon ausgehen, dass jeder der den Wasserkocher sieht, ihn auch sofort mit Alessi verbindet. Den Italienern und dem Designer Graves gelang hier die Kombination von stylischem Retro-Design und Benutzerfreundlichkeit.
 

Das Gehäuse des Wasserkochers besteht aus Edelstahl, das wunderbar glänzt und so natürlich auch etwas Pflegeaufwand erfordert. 1,7 Liter fasst das Gerät, zur Benutzung muss er einfach auf eine Herdplatte (er ist auch induktionsgeeignet) stellen und warten, bis das Wasser kocht. Damit man dies nicht verpasst, befindet sich am Ausguss ein kleiner Vogel, der zu pfeifen anfängt, sobald das Wasser zu kochen anfängt.
 

Viele weitere optisch und auch technisch herausragende Produkte von Alessi warten darauf, von Design-liebenden Kunden entdeckt zu werden.

Nach oben