Heißluftfritteuse

(334 Ergebnisse aus 78 Shops)
Heißluftfritteuse
Alle Filter zurücksetzen
Alle Filter zurücksetzen?
Ja Nein





































Anzahl pro Seite:

Ratgeber Heißluftfritteuse


Aktualisiert: 27.05.21 | Autor: Claus Oexle

Häufige Fragen

Andere NutzerInnen stellten sich zum Thema Heißluftfritteuse die nachfolgenden Fragen. In unseren FAQs beantworten wir diese für Sie.

Kann ich mit einer Heißluftfritteuse genauso gut frittieren wie mit einer normalen Fritteuse?

Das meiste gelingt Ihnen in einer Heißluftfritteuse genauso gut wie in einer Öl-Fritteuse. Bei paniertem Fleisch können die Heißluftgeräte aber schon einmal schwächeln. Heißluftfritteusen sind allerdings weitaus vielseitiger als eine herkömmliche Fritteuse – Sie können mit dem Gerät sogar Brötchen oder Pizza aufbacken.

Ist die Zubereitung mit einer Heißluftfritteuse gesünder als mit einer herkömmlichen Fritteuse?

Da Sie kaum bis gar kein Öl benutzen müssen, sparen Sie sich schon einmal dieses zusätzliche Fett beim Kochen. Zwar ist Öl oder Fett nicht von Haus aus gesundheitsschädlich, zu viel kann aber doch schaden. Beim Frittieren mit Öl entsteht das gesundheitsschädliche Acrylamid – beim Heißluftfrittieren jedoch viel weniger. Die Zubereitung in der Heißluftfritteuse ist also definitiv gesünder als in der normalen Fritteuse.

Was sind die Vorteile einer Heißluftfritteuse?

Bei einer herkömmlichen Fritteuse müssen Sie viel Öl einfüllen und dieses in regelmäßigen Abständen auswechseln. Bei einer Heißluftfritteuse brauchen Sie nur ganz wenig oder gar kein Öl einzusetzen. Daher kommt es auch zu weniger Geruchsbelästigung. Fast alle Modelle verfügen über eine Temperatureinstellung, so dass Sie die Fritteuse individuell auf verschiedene Speisen einstellen können. Die Reinigung des Geräts ist sehr einfach. Den Frittierkorb können Sie bei etlichen Modellen sogar in der Spülmaschine reinigen. Das von der Öl-Fritteuse bekannte Vorheizen entfällt ebenfalls – damit sparen Sie auch Strom. Nicht zu unterschätzen ist die Verbrennungsgefahr bei heißem Öl – eine Heißluftfritteuse ist da um einiges sicherer.

Wie funktioniert eine Heißluftfritteuse?

Normale Fritteusen arbeiten mit Öl. Dieses wird erhitzt, so dass Sie Pommes, Gemüse, Fleisch oder andere Lebensmittel darin frittieren können. Eine Heißluftfritteuse arbeitet dagegen eher wie ein Umluftbackofen. Die Luft im Gerät wird erhitzt, der heiße Luftstrom wird durch einen Lüfter gleichmäßig im Garraum verteilt. Ein zusätzlicher Rührarm bewegt Pommes und Co. sowie die heiße Luft. In der Heißluftfritteuse befindliche Lebensmittel werden so gegart.

Wie viel Öl brauche ich bei einer Heißluftfritteuse?

Theoretisch brauchen Sie gar kein Öl in die Heißluftfritteuse zu füllen – sie funktioniert auch ohne. Allerdings ist Öl bzw. Fett auch ein Geschmacksträger, so dass Sie doch eine geringe Menge hinzufügen sollten. Dann schmecken die knusprigen Pommes einfach leckerer. Speisen können auch austrocknen, wenn sie ohne Öl frittiert werden. 1 bis 2 Esslöffel Öl sollten Sie also schon dazugeben. Schütten Sie das Öl am besten nicht direkt in das Gerät: Benetzen Sie das Frittiergut lieber vor dem Frittieren mit Öl, in einer Schüssel etwa. Gut funktioniert auch Öl-Spray, mit dem Sie die Lebensmittel besprühen.

Welches Öl nehme ich bei einer Heißluftfritteuse?

Am besten nehmen Sie Pflanzenöl wie Rapsöl, Kokosöl, Erdnussöl oder Sonnenblumenöl. Diese sind sehr hitzebeständig und lassen sich gut erhitzen. Auf Olivenöl sollten Sie lieber verzichten, das verträgt die höheren Temperaturen nicht so gut – genau wie Butter.

Was kann ich in einer Heißluftfritteuse alles zubereiten?

Prinzipiell können Sie mit einer Heißluftfritteuse alles zubereiten, was Sie auch mit einer normalen Fritteuse kochen können. Da eine Heißluftfritteuse aber ähnlich wie ein Backofen arbeitet, können Sie in dem Gerät sogar backen – es sind also nicht nur Pommes, sondern auch Kuchen, Aufläufe oder Muffins möglich.

Was kostet eine Heißluftfritteuse?

Ein günstiges Modell bekommen Sie schon für knapp 40 Euro. Dies sind dann meist kleinere Geräte mit einem geringeren Fassungsvermögen. Eine Premium-Heißluftfritteuse von bekannten Markenherstellern wie Philips oder Tefal kann allerdings schon um die 300 Euro kosten. Diese verfügt dann aber über viele Komfort-Funktionen wie Antihaftbeschichtung, Touchbedienung oder voreingestellte Automatikprogramme.

Welche Hersteller produzieren Heißluftfritteusen?

Bei der Wahl einer Heißluftfritteuse haben Sie die Wahl zwischen Geräten vieler verschiedener Hersteller. Die teuersten Fritteusen werden von Philips oder Tefal produziert, günstigere Modelle bekommen Sie zum Beispiel bei Clatronic, Bomann oder Klarstein. Bekannte Geräte sind zum Beispiel die Philips Airfryer oder die Tefal ActiFry Heißluftfritteusen.

Was für ein Fassungsvermögen besitzen Heißluftfritteusen?

Das Fassungsvermögen teilt Ihnen mit, wieviel Frittiergut Sie in der Heißluftfritteuse zubereiten können. Die kleinsten Geräte liegen bei etwa 0,4 Kilogramm (kg), die größten Modelle können bis zu 4 kg Frittiergut aufnehmen.

Wie hoch ist die Maximaltemperatur bei Heißluftfritteusen?

Die meisten der Geräte bewegen sich um die 200 Grad Celsius (°C). Es gibt aber auch Modelle, die lediglich 180 °C erreichen oder sogar über 250 °C erhitzen.

Aus welchem Gehäusematerial bestehen Heißluftfritteusen?

Die weitaus meisten Modelle besitzen ein Gehäuse aus Kunststoff. Ein geringer Anteil an Heißluftfritteusen setzt auf Edelstahl.

Wie hoch ist die Leistungsaufnahme bei Heißluftfritteusen?

Die Leistungsaufnahme gibt an, wieviel Watt (W) ein Gerät besitzt. Kleinere Heißluftfritteusen kommen auch mit weniger aus, es geht so ungefähr bei 900 W los. Größere Geräte besitzen bis zu 2.500 W. Damit heizen die Geräte schneller auf – allerdings erhöht sich so auch der Stromverbrauch.

Welche Ausstattungsmerkmale besitzen Heißluftfritteusen?

Heißluftfritteusen überzeugen mit vielen verschiedenen Ausstattungsmerkmalen: Viele bieten eine Antihaftbeschichtung, so dass das Frittiergut nicht anbackt. Etliche Geräte sind mit einem Display versehen, auf dem Sie die Temperatur oder bestimmte Automatikprogramme genau einstellen können, manche besitzen sogar eine Touch-Control-Steuerung. Einige Heißluftfritteusen besitzen 2 Ebenen, auf denen Sie verschiedene Speisen gleichzeitig zubereiten können. Wenn Sie wissen wollen, welche Ausstattungsmerkmale Ihr Wunschmodell besitzt, schauen Sie am besten in die Produktbeschreibung – dort wird alles Wissenswerte übersichtlich aufgeführt.

Sie finden noch viel mehr Informationen zum Thema Fritteusen in unserem großen Ratgeber.


Bei mir gehen die Begeisterung für das geschriebene Wort und für Unterhaltungselektronik Hand in Hand. Seit 2011 kann ich dies bei billiger.de ausleben – und dass ich dabei auch noch unseren Usern mit interessanten Infos weiterhelfen kann, macht alles nur noch viel spannender und schöner.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben