Lenovo IdeaPad

(530 Ergebnisse aus 37 Shops)
23 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Lenovo IdeaPad


Aktualisiert: 13.07.2020 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Das chinesische Unternehmen Lenovo produziert bereits seit einigen Jahrzehnten Notebooks und andere Produkte aus verwandten Bereichen.

Die Produktserie IdeaPads soll ein breit gefächertes Publikum ansprechen: So gibt es Einsteiger-Modelle, die bereits geringsten Alltagsanforderungen genügen, einfach zu bedienen und angenehm im Preis sind. Daneben finden Sie Notebooks mit gesteigerter Leistung, die sich außer für den Einsatz in der Freizeit auch für den im Beruf eignen. Auch Gamer werden mit einer Auswahl an High-Performance-Geräten bedient.

IdeaPads sind außerdem in verschiedenen Bauarten erhältlich. So können Sie das Display teilweise einfach umklappen oder die Tastatur abnehmen.

Lenovo IdeaPads gibt es von kompakten Varianten mit 10,1 Zoll (″) bis hin zu Notebooks mit übersichtlichem 17,3-Zoll-Display zu kaufen.

Auf den Punkt!

Wie hoch der Preis für ein Lenovo IdeaPad ist, hängt insbesondere von der Ausstattung und dem Funktionsumfang ab. Je größer das Display, je schneller der Prozessor ist und je mehr Speicherkapazität das Gerät hat, desto teurer ist es letztlich. Budgetfreundliche Modelle mit 11,6-Zoll-Display, Intel-Celeron-Prozessor und 32-Gigabyte-Festplattenkapazität sind bereits ab etwa 250 Euro erhältlich. Möchten Sie hingegen ein High-End-Gerät mit 17,3 ″, Intel Core i7 und 1.256 Gigabyte (GB), sollten Sie etwa 2.000 Euro für Ihren neuen Lenovo-Rechner einkalkulieren.

Was zeichnet Lenovo IdeaPads aus?

Worauf Sie beim Kauf eines IdeaPads von Lenovo achten sollten, das verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Lenovo bietet die IdeaPads in unterschiedlichen Ausführungen an. So ist für jeden der passende Rechner dabei – egal ob Computer-Neuling oder echter Profi. Zu kaufen gibt es Modelle aus folgenden Serien:

  • IdeaPad 300
    Notebooks dieser Serie zeichnen sich vor allem durch ihre Alltagstauglichkeit aus. Sie können diese Geräte zum Beispiel zum Checken Ihrer E-Mails oder zum Surfen nutzen. Sie eignen sich deshalb auch gut als Einsteiger-Notebook bzw. für einfachere Anwendungen. Zudem sind die Modelle dieser Serie überaus budgetfreundlich.

  • IdeaPad Miix
    Diese Lenovo IdeaPads bieten den Vorteil, dass Sie die Tastatur abnehmen können. So lassen sich die praktischen 2-in-1-Geräte als Notebook und Tablet verwenden.
  • IdeaPad S
    Lenovo-Rechner aus der S-Serie sind flach und leicht. Somit sind sie die idealen Begleiter für unterwegs.
  • IdeaPad C
    Notebook und Tablet in einem? Diesen Ansprüchen werden die kostengünstigen Geräte aus der C-Serie gerecht. Im Gegensatz zu den Modellen aus der Miix-Serie lässt sich bei den Computern aus der C-Serie die Tastatur nicht abnehmen, sondern nur umklappen.
  • IdeaPad L
    Die Modelle aus der L-Serie eignen sich besonders für Einsteiger oder als Familiennotebook. Auch hiermit können Sie Mail- und Office-Programme bedienen. Sie sind schlicht gehalten und kostengünstiger als die IdeaPads 300.
  • IdeaPad Flex
    Perfekt für Arbeit, Uni oder Schule: Diese 2-in-1-Geräte sind Tablet und Laptop in einem. Die Akkuleistung reicht für den ganzen Tag. Ein praktischer Touchscreen erleichtert die Bedienung.

Sie sind auf der Suche nach einem Lenovo IdeaPad, das selbst bei anspruchsvollen Anwendungen wie Videobearbeitung, CAD oder Rendering flüssig läuft? Dann sollten Sie besonderes Augenmerk auf den integrierten Prozessor werfen. Denn je schneller dieser ist, desto flüssiger arbeiten Sie mit dem Notebook. Erhältlich sind IdeaPads mit Varianten von verschiedenen Herstellern:

  • Intel
    Von kostengünstigen, funktionalen Prozessoren wie Intel Celeron oder Pentium bis hin zum leistungsstarken Intel Core i7 – Lenovo-Notebooks gibt es mit verschiedenen Rechenleistungen. Welchen Sie benötigen, ist vor allem von Ihrem Nutzerverhalten abhängig. Verwenden Sie das Notebook lediglich ab und an zum Surfen und zum Lesen Ihrer E-Mails, ist ein Prozessor mit geringerer Leistung – zum Beispiel ein Intel Core i3 – vollkommen ausreichend. Möchten Sie hingegen Bilder bearbeiten, spielen oder Videos schneiden? Dann sollte mindestens ein Intel-Core-i5-, besser noch ein i7-Prozessor verbaut sein. Denn nur so gehen Sie sicher, dass Ihre Anwendungen flüssig laufen.
  • AMD
    Lenovo IdeaPads sind außerdem mit Prozessoren von AMD erhältlich. Bei diesen verhält es sich genauso wie bei den Modellen von Intel. Benötigen Sie den Laptop für rechenintensive Anwendungen, ist ein leistungsfähiger Prozessor notwendig – zum Beispiel ein AMD Ryzen 7. Nutzen Sie den Rechner hingegen nur für Office-Anwendungen oder um im Internet zu surfen, reicht ein AMD Ryzen 3 völlig aus. AMD-Prozessoren gelten als etwas langsamer als die Intel-Varianten. In der Regel sind die Notebooks mit AMD-Prozessor auch etwas günstiger als die mit einem von Intel.

Damit Ihr neues Lenovo IdeaPad ruckelfrei läuft, ist auch die Größe des Arbeitsspeichers entscheidend. Denn dabei handelt es sich gewissermaßen um das Kurzzeitgedächtnis des Computers. Sämtliche aktuell laufenden Prozesse werden zwischengespeichert. Fahren Sie den Computer herunter, werden die Daten vom Arbeitsspeicher gelöscht. Je mehr Arbeitsspeicher das Notebook hat, desto mehr Programme können Sie parallel nutzen und desto flüssiger laufen diese.

Erhältlich sind folgende Arbeitsspeicherkapazitäten: 2 GB, 4 GB, 8 GB, 12 GB und 16 GB.

Für wie viel Arbeitsspeicher Sie sich entscheiden sollten, ist von Ihrem Nutzerverhalten abhängig. Für Gaming oder für Bild- und Video-Bearbeitungsprogramme gilt: 12 GB sollten Sie mindestens wählen. Denn nur so gehen Sie sicher, dass diese flüssig laufen. Bearbeiten Sie nur Tabellen, erstellen Text-Dokumente oder rufen E-Mails ab, reichen 2 GB in der Regel aus.

Erhältlich sind die IdeaPads von Lenovo sowohl mit SSD- als auch mit HDD-Festplatte:

  • HDD
    Diese Abkürzung steht für Hard Disk Drive und bezeichnet herkömmliche Festplatten, die Daten auf rotierenden Magnetscheiben speichern. Diese Varianten sind in der Regel deutlich günstiger als SSD-Festplatten. Deshalb sind vor allem die billigeren IdeaPads mit HDD-Festplatten ausgestattet.
  • SSD
    Solid State Drive sind Speichermedien ohne bewegliche Bauteile. Somit sind sie unempfindlicher gegenüber Erschütterungen und lautlos. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber HDD-Festplatten ist, dass die SSD-Modelle kleiner und leichter sind. Zudem punkten sie mit kürzeren Zugriffszeiten und höheren Datenraten. Diese sind oft in IdeaPads aus der Flex- oder C-Serie verbaut, die etwas teurer sind.

Die Festplatten unterscheiden sich jedoch nicht nur im Typ, sondern ebenfalls in puncto Kapazität. IdeaPads sind mit folgenden Speicherplatz-Größen erhältlich:

  • 32 GB
  • 64 GB
  • 128 GB
  • 256 GB
  • 272 GB
  • 500 GB
  • 512 GB
  • 1.000 GB
  • 1.128 GB
  • 1.256 GB

Speichern Sie auf dem Lenovo-Notebook lediglich Text-Dokumente, Tabellen oder Präsentationen, können 32 GB schon ausreichend sein. Sollen auch die Schnappschüsse aus dem letzten Urlaub, die Fotos vom Grillabend oder die Bilder von Ihrer Familienfeier auf dem Notebook gesichert werden? Dann entscheiden Sie sich besser für eine Speicherkapazität von 256 GB. Noch mehr Platz brauchen Sie, wenn Sie Videos, Musik, Spiele und Co. auf Ihrem Rechner abspeichern möchten.

Mit Windows 10, Google Chrome OS oder doch ganz ohne Betriebssystem? Lenovo bietet IdeaPads mit unterschiedlichen Betriebssystemen an. So können Sie die Variante kaufen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Doch worin unterschieden sich Windows 10 und Google Chrome OS eigentlich genau?

  • Windows
    Die Betriebssysteme von Windows sind bereits seit vielen Jahren auf dem Markt etabliert. Deshalb gibt es mehr Anwendungen und Spiele für Windows.
  • Google Chrome OS
    Das bedeutet aber nicht, dass es nicht auch viele Programme für Google Chrome OS gibt. Denn so sind zum Beispiel alle Android-Apps, die es für das Smartphone gibt auch auf dem Rechner nutzbar. Daten und Einstellungen werden bei Notebooks mit diesem Betriebssystem in erster Linie in der Cloud gespeichert. Deshalb ist eine ständige Verbindung zum Internet sinnvoll.

Preislich macht es keinen bedeutenden Unterschied, ob Sie sich für ein Modell mit Windows- oder Google-Chrome-OS-Betriebssystem entscheiden.

Bei Lenovo IdeaPads stehen Ihnen unterschiedliche Displaytypen und -größen zur Auswahl.

  • Displaygröße
    Sie suchen ein kompaktes Lenovo IdeaPad, das nicht viel Platz in der Tasche braucht und somit der ideale Begleiter für unterwegs ist? Dann ist ein Modell mit 11,6 ″ die richtige Wahl. Nutzen Sie den Laptop hingegen zum Gaming, bearbeiten Sie Tabellen oder schneiden Sie Videos, sollten Sie sich für ein großes 17,3-Zoll-Display entscheiden.
  • Displayqualität
    Lenovo IdeaPads erhalten Sie mit Full-HD-Display. Dieses ist besonders hochauflösend und überzeugt mit kräftigen Farben und Detailreichtum. Ideal geeignet ist diese Variante vor allem dann, wenn Sie Fotos, Grafiken oder Videos bearbeiten möchten. Auch für das Gaming sind diese Modelle die richtige Wahl. Denn mit den ultrascharfen Displays tauchen Sie in eine täuschend echte Spielewelt ein. Wenn Sie hingegen nicht so viel Wert auf ein gestochen scharfes Bild in Full-HD legen, können Sie die Laptops auch mit LCD-Display kaufen, die etwas günstiger in der Anschaffung sind.
  • Touchscreen
    Sie möchten das Lenovo IdeaPad auch als Tablet nutzen? Dann entscheiden Sie sich am besten für ein Modell mit Touchscreen. Dieses können Sie entweder bequem über das Display via Touch oder wie gewohnt mit der Tastatur bedienen.

Je nachdem, ob Sie das Notebook vor allem unterwegs oder doch hauptsächlich zu Hause nutzen, ändern sich die Ansprüche an die Akkulaufzeit.

  • Mobile Nutzung
    Achten Sie hier auf einen besonders leistungsstarken Akku. Sind Sie häufig geschäftlich unterwegs? Die S-Serie bietet Notebooks, mit denen Sie etwa 14 Stunden lang ohne Stromquelle arbeiten können. Bedenken Sie, dass ein größerer Akku auch mehr Gewicht bedeutet.
  • Stationäre Nutzung
    Nutzen Sie Ihren Computer hingegen hauptsächlich zu Hause, im Büro oder der Uni und stehen Ihnen dort immer Steckdosen zur Verfügung, können Sie sich für ein Gerät mit geringerer Akkulaufzeit entscheiden. Hier reichen bereits 4 bis 5 Stunden aus. Laptops der 300er-Reihe verfügen oft über diese Akkuleistung.

Fazit

Können die Eigenschaften der Lenovo IdeaPads Sie überzeugen? Wir haben die Vor- und Nachteile nochmals für Sie zusammengefasst:
 

Vorteile
  • Praktische 2-in-1-Geräte erhältlich
  • Große Auswahl
  • Einige Modelle mit Touchscreen
Nachteile
  • Einige Geräte nicht allzu preiswert

Häufige Fragen

Im Folgenden haben wir Ihnen Fragen rund um das Thema Lenovo IdeaPads beantwortet. Diese haben sich auch andere Käufer der Laptops gestellt.

Für wen bieten sich Lenovo IdeaPads an?

Lenovo IdeaPads bieten sich für Einsteiger, die ihr Notebook nur selten nutzen, genauso an wie für diejenigen, die besondere Ansprüche an das Gerät stellen. Denn die Modelle sind in unterschiedlichen Ausstattungen und Preisklassen erhältlich. Für den Alltagsgebrauch reicht ein Modell aus der L-Serie vollkommen aus. Wer den Computer besonders vielseitig nutzen möchte, der sollte zu einem Gerät aus der Flex-Serie greifen, das Tablet und Notebook in einem ist.

Wie werden Lenovo IdeaPads in Testmagazinen bewertet?

Die Notebooks von Lenovo können in verschiedenen Bereichen mit Produkten von Konkurrenten wie HP, Acer oder Dell mithalten. Denn diese gibt es je nach Ausführung mit leistungsstarken Prozessoren, großem Arbeitsspeicher und hoher Festplattenkapazität. Besonders praktisch ist die RapidCharge-Funktion, mit der sich die IdeaPads innerhalb kürzester Zeit aufladen lassen. In nur 35 Minuten erreichen Sie eine Akkuladung von 80 Prozent.

Was ist der Unterschied zwischen Lenovo IdeaPad und Lenovo ThinkPad?

IdeaPads hat Lenovo vor allem für den Alltag und den privaten Gebrauch entwickelt. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen – vom Einsteigermodell bis hin zum High-End-Gamer-Gerät. ThinkPads sind hingegen leistungsstarke Business-Notebooks mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher. Sie sind robust und mit einer ergonomischen Tastatur ausgestattet.

Wie schwer ist ein Lenovo IdeaPad?

Wie viel ein IdeaPad wiegt, hängt vor allem von der Größe ab. Ein kompaktes Modell mit 11,6 ″ ist natürlich leichter als ein großer Rechner mit 17,3-Zoll-Display. Erhältlich sind die Notebooks bereits ab einem Gewicht von gerade einmal 0,5 Kilogramm (kg). Die schwersten Modelle wiegen bis zu 3,0 kg.

Welche Anschlüsse hat ein Lenovo IdeaPad?

Mit welchen Anschlüssen ein IdeaPad von Lenovo ausgestattet ist, hängt vom jeweiligen Modell ab. In der Regel sind es:

  • USB-Schnittstellen
    Maus, Tastatur und Co. schließen Sie über einen USB-Anschluss an den Computer an.
  • Lesegerät für Speicherkarten
    Speicherkarten aus der Kamera, dem Smartphone oder Tablet können Sie über diesen Anschluss auslesen.
  • Mikrofoneingang/Kopfhörerausgang
    Headset, Mikrofon oder Kopfhörer verbinden Sie über diese Schnittstelle mit dem IdeaPad.
  • HDMI-Anschluss
    Um einen Bildschirm an das Notebook anzuschließen, benötigen Sie einen HDMI-Anschluss.

Über welche Ports Ihr Favorit genau verfügt, lesen Sie am besten in der jeweiligen Produktbeschreibung nach.

Interessieren Sie sich für Notebooks im Allgemeinen? Unser gleichnamiger Ratgeber liefert Ihnen ausführliche Informationen hierzu.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben